16 jahre und hodenkrebs?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Gleicher Gast

ja

Beitragvon Gleicher Gast » 15.07.2008, 02:31

Erstmal bin ich natürlich erleichtert das du sagst das es natürlich ist aber kannst du mir sagen bei welchem der Artikel ich nachlesen soll?
Da gibt es ziemlich viele und ich weiß nicht wo ich lesen soll weil du mir ja die ganze Wikipediaseite geschreiben hast.
Trotzdem ein großes dankeschön und ich hoffe du kannst mir noch bescheidsagen wo ich lesen soll.
Gruß:
Mo :)

Benutzeravatar
HT-Patient1989
Beiträge: 84
Registriert: 03.11.2007, 08:54
Wohnort: ehemals an der A23 - bei HH ... jetzt an der A5 und A6 bei HD

Re: ja

Beitragvon HT-Patient1989 » 15.07.2008, 06:02

Gleicher Gast hat geschrieben:Erstmal bin ich natürlich erleichtert das du sagst das es natürlich ist aber kannst du mir sagen bei welchem der Artikel ich nachlesen soll?
Da gibt es ziemlich viele und ich weiß nicht wo ich lesen soll weil du mir ja die ganze Wikipediaseite geschreiben hast.
Trotzdem ein großes dankeschön und ich hoffe du kannst mir noch bescheidsagen wo ich lesen soll.
Gruß:
Mo :)


Na, ICH schlage vor ... fängst OBEN an ... und ließt Dich nach UNTEN durch ;-)

Von Säugetier über Anatomie bis hin zu Hodenentzündungen ... und noch drüber hinaus.

Kannst auch weiter nach anderen Suchbegriffen googlen - überlasse ich DIR, WAS und WIEVIEL Du an Wissenstoff aufnehmen magst.

Nur einen Teil lesen kann etwas Ganzheitliches ausblenden ... es ist besser, wenn ALLES gelesen wird und DU Dir dann die Dinge herausfilterst, welche für Deine Fragen Genugtung verschafft.
(ein wichtiger Vorgang, welcher in der Schule gelehrt wird/wurde)

Ich hoffe, Dir abschließend weitergeholfen zu haben ... und den lieben Lesern und Leserinnen auch :-)
Lieben Gruß ...
Stefan - HP
> htpatient(at)web.de <

>> Mein Leben ist die FREIHEIT - ich will die Welt erLEBEN <<

gast

Beitragvon gast » 28.07.2008, 12:50

hallo
ich habe ein problem
ich bin sehr verzweifelt
heute als ich grad auf dem klo war hab ich an meinem hoden etwas enddeckt
neben meinem rechten hoden ist irgendwie so ein "bollen" und wenn ich in berühre zeiht es ein wenig aber es schmezzttz nicht wenn ich ihn nicht berühre
links hab ich das aber nicht
ist das hodenkrebs?
ich bin sehr verzweifelt ich habe schäme mich meinen erltern das zu erzählen aber ..
ach ich weiss auch nich was kann das sein?

Gast

Beitragvon Gast » 21.08.2008, 18:12

ich denke alle die einen linken grösseren hoden haben brauchen sich keine sorgen machen denn fast alle bemänglen an sich das ihr linker hoden kleiner ist das liegt vielleicht darn das am linken hoden der samenleiter befestigt ist ich selbst habe auch einen grösseren linken hoden also am besten ist es noch immer zum arzt zu gehen

Gast3

Beitragvon Gast3 » 17.09.2008, 15:04

So bei mir ist es so das der linke Hoden dicker ist als der rechte
und ich würd sagen auch ein bischen dicker (wie aufgeblasen)
Ist das bei mir nun Hodenkrebs oder normal? bin 16
hoffe jmnd weiß antwort darauf

Gast3

Beitragvon Gast3 » 17.09.2008, 15:24

edit man kann eigentlich sagen das mein linker hoden hard ist und mien rechter weich also ist das nur ne pubertäre situation?oder Hodenkrebs?
bin immer noch 16 und hab das seit 2 wochen
schmerzen: Nur leichtes ziehen mal im linken hoden (eher selten)

Gast

Beitragvon Gast » 26.10.2008, 18:11

Hallo,
Ich habe festgestellt das ich so einen komischen Knoten am linken Hoden spüren kann.
Manchmal spüre ich auch einen leichten Schmerz...Außerdem ist er ein stück größer als der rechte...Kann mir jemand helfen?Ich hab echt riesen Angst vor Hodenkrebs weil ich erst 15 bin und mache mir schon sehr lange gedanken darüber.
Bitte helft mir!

fragender

Hodenkrebs

Beitragvon fragender » 29.10.2008, 20:04

Hallo erstmal.
Vielleicht hat schon jemand die Frage gestellt nur stelle ich sie hier nochmal.
Ist es bei jedem Mann normal dass sich um die Eier im Sack herum solche Bahnen was weiß ich, solche Verbindungen bilden? wie schon gesagt etwas wie ,,schnüre'' ?
bitte helft mir. bin jetz 15.
auf antwort würde ich mich riiiieesig freuen.
:lol:

Dome

Hodenkrebs

Beitragvon Dome » 04.11.2008, 18:11

Hey Leute!
Bin auch erst 14 und hatte vor einiger Zeit festgestellt, dass ich am linken Hoden sowas wie einen Knubbel hatte.
Zuerst hab ich gedacht, dass das nichts besonderes sei, hab nicht weiter drüber nachgedacht und es eigentlich mehr oder weniger verdrängt.
Aber als ich gemerkt hab, dass es nicht wegging hab ich mir überlegt, die Sache irgendwie zu klären.
War mir auch erst sehr peinlich das mit meinen Eltern zu klären, wollte es auch vorerst nicht, aber dann hab ich meinen Mut zusammengefasst und bin zu meinen Eltern gegangen.
Denn ihr müsst euch folgendes klarmachen:
Entweder ihr behaltet es für euch, im schlimmsten Fall habt ihr Hodenkrebs und könnt sogar dran sterben, wenn ihr es nciht behandelt lasst.
Oder ihr beißt mal auf die Zähne, geht zu euren Eltern und lasst euch dann vom Arzt bestätigen, dass alles in Ordnung und normal ist.
Denn genauso war das bei mir auch.
Ich hab hodenkrebs gegoogelt und bei Wikipedia gesucht.
Wirklich alles sprach dafür, dass es Hodenkrebs ist und im Endeffekt ist es doch nicht so..
Lasst euch auf keinen Fall durchs Internet verunsicher und beeinflussen!
hab den gleichen Fehler gemacht und konnte Nächte lang nicht schlafen.
Heute bin ich zum Arzt gegangen und hab ihn gefragt, was ihc denn da unten hätte.Er hat mir erst ein paar Fragen gestellt und sich das Ganze noch angeguckt.
Alles ist in Ordnung gewesen und an der richtigen Stelle.Ist vielleicht n bisschen dicker, aber dass kann am Wachstum liegen.Und als ihc dann daraus war, konnte ich richtig durchatmen und auch wieder schlafen ;)
Und wenn ihr euch doch nicht traut das mit euren Eltern zu besprechen, geht einfach selbst zum Arzt.

mfg Dome

Goldfish^^

Heey

Beitragvon Goldfish^^ » 11.11.2008, 12:53

Also ich bin gerade erst 12 geworden und habe gestern gemerkt das über dem linkem hoden die *schnur*:D viel dicker soo ähnlich wie ein knoten ist als bei meinem rechten. beschwerden hab ich keine hab aba angst es meinen eltern zu sagn und zum artzt zu gehen =(
bitte um antworten
m.f.g

ellius

Schau mal bitte

Beitragvon ellius » 11.11.2008, 22:59

in den oberen Beiträgen mit ähnlichen Beschreibungen nach, meiner Meinung nach bist du unten völlig normal (im Wachstum gehts im Hodensack halt ziemlich "durcheinander", ist normal).
Wenn du weiter Zweifel hast, sprich mit deinen Eltern oder auch nur mit deinem Vater, oder geh notfalls einfach selber zum Doc.

Der Doc wird dich auf jeden Fall mal kurz anschauen, sicher reicht das schon. Mach dir keinen Kopf.

Sowieso hat Hodenkrebs heute sehr gute Heilungsaussichten,...siehe Wikipedia usw.

Viele Grüße auch

MUTTER

mein sohn

Beitragvon MUTTER » 09.01.2009, 19:24

HALLO IHR LIEBEN MEIN SOHN IST 21und hat HODENKREBS IST operiert wurden. möchte aber keine Bestrallung und keine Cemo. hat jemand damit erfahrung habe angst um mein Sohn. :

J.M.
Beiträge: 25
Registriert: 03.03.2008, 20:32

Beitragvon J.M. » 10.01.2009, 08:32

Hey,
was hatten die Ärzte den vorgeschlagen??
In frühen Stadien gibt es die Möglichkeit von "wait and see" also abwarten und schauen was passiert, wobei er dann regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen muss. Hierbei ist die psychische Belastung für Euch sehr hoch, da man damit rechnen muss das da doch eine metastase gewandert sein könnte und das ganze Spiel von vorne los geht..
Mir hatte man es auch angeboten, ich habe mich aber für die Chemo entschieden, weil hier die Heilungschancen in frühen Stadien bei über 98% liegen, sicherlich ist die Chemo kein zuckerschlecken, aber mit Unterstützung übersteht man die gut.
Gruß
Jörg
Nicht-Seminon cS1, 2x PEB

Du kannst dein Leben nicht neu beginnen,
aber jeden Tag.

Daniel B

Beitragvon Daniel B » 15.01.2009, 16:35

Also mir (21) ist am 17.10.2007 der linke Hoden entfernt worden (Embryonalzellkarzinom P1 M0 N0). Es war im Frühstadium und ich habe die abwarte-strategie (wait and see). Man muss halt regelmäßig Ultraschall machen und Blut untersuchen lassen und am Anfang vierteljährig zum CT.

->Im Frühstadium streut der Krebs nicht so schnell, so dass meist nur die Amputation ausreicht. Also kann sich die Angst vor Metastasen in Grenzen halten. Außerdem bekommt man bei wait and see ja regelmäßig Untersuchungen auf Metastasen...

Ich persönlich finde Abwarten (wait and see) nicht schlecht.

Mart

Beitragvon Mart » 29.01.2009, 15:26

Hi ich hab auch mal eine Frage. und zwar, weil ich hab hier ätliche "punkte" am Hodensack und an der Verbindung zwichen Hodensack und Penis. die kann man fühlen und sind auch sichtbar. Kann mich jemand helfen? Mein Onkel hatte mal Hodenkrebs gehabt, aber ich weiß nicht, was ich hier hab.
Wäre nett, wenn ihr mir Klarheit verschaffen köntet :)
Ah ja, bin 15, wenn das i-was hilft
Danke im vorraus :) euer Mart


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast