16 jahre und hodenkrebs?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Anonym

Beitragvon Anonym » 22.03.2007, 17:44

Hallo,
Ich habe seit etwa2 bis 3 Monaten ein seltsames und nicht zu ortendes Gefühl. Zuerst dachte ich es köme aus dem Darmbereich bzw. aus den Hoden. Daraufhin ging ich zum Hausarzt und zum Urologen, die meinen Bauchraum per Ultraschall untersuchten und zudem Blut abnahmen. Festgestellt werden konnte nichts. Nun kann ich etwas aderförmiges direkt auf meinem linken Hoden spüren und habe starke Rückenschmerzen. Zu den Schmerzen, die sich momentan zu Rückenschmerzen entwickelt haben ist aber auch zu sagen, dass ich seitdem an meinem PC eine sehr unangenehme Sitzposition einnehme und ebenfalls seitdem wieder ins Fitnessstudio gehe. Meine Fragen also: Kann eine solche Ader (oder was es ist) ein Anzeichen für Hodenkrebs sein? Kann beispielsweise ein nerv eingeklemmt sein, der alle Schmerzen auslöst und die wirklich sehr kleine Ader normal sein?
Bitte antwortet schnell

Gast

Beitragvon Gast » 26.03.2007, 00:37

hey Anonym.
Glaube nicht das es was schlimmes ist diese Ader ist warscheinlich nur eine Krampfader die nicht weiter shclimm ist !

Bitte um mein Problem kümmern, ist echt heftig schon mittlerweile ... :`(

Woran erkennt man eine Metastase? Also wie spürt man das? Es MUSS doch irgendeinen Grund geben weshalb man zum Arzt geht. Ich war ja schon zwei Mal und beide Male wurde nichts gefunden (ohne Ultraschall) aber habe immernoch son Pieken im Rücken, und habe irgendwas am unteren Ende meines Hodens was aber nicht wächst. Was mich aber beunruhigt ist wenn ich stehe und auf meinen Bauch schaue ist er links dicker als rechts und das sieht man deutlich. Wenn ich ihn anspanne dann ist der muskel oder was das ist links auch sehr viel dicker (so das man den untershcied schon ganz gut erkennen kann aber nicht übertrieben viel dicker... ) Dann hab ich noch manchmal immer so einen kleinen Schmerz im Kopf dr aber wieder weggeht aber imemr mal wieder irgendwann plötzlich auftaucht ...

Man bin doch erst 16 ... hab echt todesängste...

Gast

Beitragvon Gast » 04.05.2007, 19:26

Hey jetzt beruhig dich mal, oder wenn du dich nicht beruhigen willst kauf dir nen boxsack und schlag ihn mal kräftig durch um frust rauszulassen. Wenn 2 Ärzte nichts festgestellt haben heißt das dann wohl auch eher das du nichts hast. Um ganz sicher zu gehen lass aber mal noch den Ultraschall machen. Ach und Hodenkrebs breitet sich über den Lymphknoten zur Lunge aus und wenn du keinen Hodenkrebs hast, kann logischerwiese von dort aus auch kein krebs zu den anderen beiden Organen gekommen sein, ne ;)

Und noch was: Nach dem Leben gehts weiter ich glaub ganz fest daran. Tja wenn man Christ is, hat mans in Sachen Krebs irgendwie leichter :)

Bei mir ist auch seit kurzem am linken hoden links drüber dahinten so ein gebilde, das fühlt sich manchmal an wie der nebenhoden aber manchmal sind da irgendwie noch wie so mehrer knorpel dran. Das Dingen wird immer größer und kleiner. Ich bin ja mal gespannt was das ist, geh bald zum Urologen, will noch selber bissl rumfummeln und schaun ob sie was tut, aber ich kenn für meinen teil zumindestens noch keinen Tumor der friert und schwitzt ^^ ( größer und kleiner wird)

Gast

Beitragvon Gast » 12.08.2007, 10:29

hi bin 16 jahre alt und habe in den letzten 2tagen schmerzen am rechten hoden. mein rechter hoden ist auch fast doppelt so groß wie der linke und der rechte ist hart. ich hab scheissen angst vor hodenkrebs oder so und kann mir einer helfen: wie kann man hodenkrebs bekommen? ich hab echt schiss bitte helft mir. ich habs plötzlich vor 2tagen gemerkt als ich vorm pc saß...

Gast

Beitragvon Gast » 12.08.2007, 10:29

hi bin 16 jahre alt und habe in den letzten 2tagen schmerzen am rechten hoden. mein rechter hoden ist auch fast doppelt so groß wie der linke und der rechte ist hart. ich hab scheissen angst vor hodenkrebs oder so und kann mir einer helfen: wie kann man hodenkrebs bekommen? ich hab echt schiss bitte helft mir. ich habs plötzlich vor 2tagen gemerkt als ich vorm pc saß...

Andrew

Beitragvon Andrew » 12.08.2007, 22:01

Gast hat geschrieben:hi bin 16 jahre alt und habe in den letzten 2tagen schmerzen am rechten hoden. mein rechter hoden ist auch fast doppelt so groß wie der linke und der rechte ist hart. ich hab scheissen angst vor hodenkrebs oder so und kann mir einer helfen: wie kann man hodenkrebs bekommen? ich hab echt schiss bitte helft mir. ich habs plötzlich vor 2tagen gemerkt als ich vorm pc saß...


He Du musst unbedingt so schnell wie möglich zum Urologen!
Es gibt keinen einzigen Grund, damit zu warten. Ol?
Also: Bitte nimm allen Mut zusammen, und gehe zu einem Urologen!

Gast

Beitragvon Gast » 21.08.2007, 15:50

ok war jetzt eine woche im krankenhaus ein hoden wurde mir entfernt wegen einer hodentorsion. hodentorsion ist wenn deer hoden sich dreht und kein blut mehr bekommt. in 3 monaten muss ich wieder ins krankenhaus damit der ander hoden festgenäht wird und dem das nit passiert. ich rate euch geht sofort zum urologen. das muss nicht peinlich sein. ich kriege in 3 monaten auch ein implantat kann mir dazu jemand was sagen wie ein implantat ist?

Blackhorst20

Beitragvon Blackhorst20 » 24.08.2007, 16:10

hey leute
vor einiger zeit ein knoten im rechten hoden gefunden!
und alle 3 -4 wochen schwillt der hodensack an mit schmerzen!
habe zeit dieser zeit fast den Monat eine Blasenentzündung!
habe letzte woche ein Blut untersuchung gemacht!
könnte es Hodenkerbs sein?
ich bin besorgt

Blackhorst20

Beitragvon Blackhorst20 » 24.08.2007, 16:22

habe noch was zu ergänzen! die schwellung daurt so eines bis ein einhalb stunde an!

Gast²

HK

Beitragvon Gast² » 02.02.2008, 12:09

Hallo,
mein linkes "Ei" ist ungefähr so groß wie ein Hühnerei, aber das wechselt manchmal, wenn ich Sport gemacht habe, dann sind beide Hoden gleichgroß und relativ "normal". Doch wenn ich morgens aufstehe, dann ist das linke "Ei" eben groß. Das rechte wiederrum ist ziemlich klein.
Fühle aber auch keinen "Knubbel" oder irgendwelche "Knoten". Und sonst hab ich auch keine Beschwerden, wie Rückenschmerzen usw.
Fände es gut, wenn mir jemand mal eine "Abtastmethode" sagen könnte oder ob jemand das gleiche Problem hat. Bin erst 16, deswegen mach ich mir doch Sorgen um meine Zukunft.

Gruß Gast²

Gitarrist

Hi ich habe eine Frage

Beitragvon Gitarrist » 09.07.2008, 15:16

Hi

Ich bin 17 Jahre alt und bin etwas beunruhigt, weil ich mir nicht sicher bin ob das normal ist das mein linker Hoden größer ist als der Rechte. Wie kann ich Hodenkrebs erkennen und wie fühlt sich Hodenkrebs an?

Gitarrist

Hi

Beitragvon Gitarrist » 09.07.2008, 15:23

Ich habe noch eine Frage kann sein das sie nicht so passend ist, aber es lässt mich auch nicht ruhig. Kann es sein das Hodenkrebs was mit der Spermienquallität zu tun hat? Bei mir ist es so das ich bemerkt habe, das einige verklumppt aussehen hm...? :(

Gitarrist

Beitragvon Gitarrist » 09.07.2008, 15:45

Ich muss mich nochmal korregieren, ich meine mein linker hodensack ist größer als mein rechter Hodensack. Außerdem weiß ich nicht genau was das für ein eiegenartiges gewebe in dem linken Hodensack drinne ist. Ich weiß nicht ob man es als "Knoten" bezeichnen kann, könnte es der Nebenhoden sein oder die Hodenkanälchen?

Neuer Gast

problem

Beitragvon Neuer Gast » 10.07.2008, 00:18

Hey Leute habe auch ein Problem...
Ich habe vor beiden Hoden jeweils einen etwa erbsengroßen Knubbel gefühlt.
Sie fühlen sich relativ fest aber nicht ganz hart an!
Wenn ich an meinen Nebenhoden fühle und sie weiter nach oben abtaste fühle ich das diese Knubbel mit meinem Hoden und den Nebenhoden verbunden sind.
Also eine verbindung zwischen nebenhoden und haupthoden durch einen knubbel der bei starkem drücken schmerzt.
Weiß jemand was das sist ?
Traue mich auch nicht zum artzt zu gehh.... :roll:

Benutzeravatar
HT-Patient1989
Beiträge: 84
Registriert: 03.11.2007, 08:54
Wohnort: ehemals an der A23 - bei HH ... jetzt an der A5 und A6 bei HD

Re: problem

Beitragvon HT-Patient1989 » 11.07.2008, 19:11

Neuer Gast hat geschrieben:Hey Leute habe auch ein Problem...
Ich habe vor beiden Hoden jeweils einen etwa erbsengroßen Knubbel gefühlt.
Sie fühlen sich relativ fest aber nicht ganz hart an!
Wenn ich an meinen Nebenhoden fühle und sie weiter nach oben abtaste fühle ich das diese Knubbel mit meinem Hoden und den Nebenhoden verbunden sind.
Also eine verbindung zwischen nebenhoden und haupthoden durch einen knubbel der bei starkem drücken schmerzt.
Weiß jemand was das sist ?
Traue mich auch nicht zum artzt zu gehh.... :roll:


TREFFER !!!!
Du hast soeben DICH und Deinen Körper erkundet und etwas ganz NATÜRLICHES festgestellt :-)

siehe HIER einmal nach
http://de.wikipedia.org/wiki/Hoden


Ich finde es immer wieder PRIMA, wenn junge Menschen etwas lernen wollen !
Lieben Gruß ...
Stefan - HP
> htpatient(at)web.de <

>> Mein Leben ist die FREIHEIT - ich will die Welt erLEBEN <<


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste