Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Leitlinien, Intervalle
klasder18
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2009, 14:28

Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Beitragvon klasder18 » 23.10.2009, 10:24

Hallo zusammen,

erstmal kleine Vorgeschichte:

im Februar diesen Jahres wurde bei mir ein Nichtseminöser Hodentumor festgestell, sowie nach der OP und der entfernung des linken Hoden (pT2, R0, L1, V1), Lymphmetastasen im Bauchraum. Behandelt wurde ich mit 3 Zyklen PEB. Dies war anfang Juni abgeschlossen.

So jetzt mein Frage:

Meine Haare waren gegen mitte August an allen Stellen des Körpers sehr gut nachgewachsen. Jetzt habe ich anfang Oktober festgestellt, das an meinem Kinn und am Hals keine Haare mehr Wachsen, allerdings an den Wangen immer noch Haarwuchs vorhanden ist. Auch unter den Armen haben die Haare wieder aufgehört zu wachsen. Im Schambereich sieht es aus als hätte ich die Haare in ein Dreieck gestuzt und sie haben auch aufgehört zu wachsen. Desweiteren habe ich NACH der Chemo im Zeitraum August/September ca. 8 kg Gewicht verloren. NAchsorge am 1.September mit CT war ergebnislos, also gut. Jetzt war ich vor 1 Woche beim Arzt wegen der oben geschilderten Probleme. Dieser schließt jedoch ein Hormonelles Problem sowie einen Infekt aus (nach Blutkontrolle). Allerdings hat er aus einer normalen Nachsorge ohne CT im Dezember, eine Nachsorge mit CT gemacht. Dies bereitet mir Kopfzerbrechen. Hat jemand ähnliches schoneinmal erlebt?

Danke

Gruß Klasder

Achja, bin 24, falls das hilft, also hat der Haarausfall hoffentlich noch nichts mit dem Alter zu tun.

klasder18
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2009, 14:28

Re: Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Beitragvon klasder18 » 26.10.2009, 13:55

Niemand eine gleiche Erfahrung gemacht?

klasder18
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2009, 14:28

Re: Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Beitragvon klasder18 » 29.10.2009, 14:46

Hallo,

also ich dachte ich informiere hier mal wie es weiter geht, falls jemand das gleiche Problem hat. Habe jetzt mit meinem Arzt gesprochen, da der Haarausfall doch noch schlimmer geworden ist. Er kann sich darauf auch keinen Reim machen und hat einen ähnlichen Fall bisher auch nicht gehabt. Er sagt schon, das es Probleme beim Nachwachsen der Haare geben kann, das komische ist, das die Haare bei mir definitiv schon nachgewachsen waren und wieder angefangen haben auszufallen oder besser gesagt aufgehört haben zu wachsen. Eigentlich hätte ich wie oben beschrieben erst im Dezember eine CT-Nachsorgetermin gehabt, dieser wurde jetzt auf nächste Woche vorgezogen, um ein eventuelles wiederauftreten von Metasthasen möglichst auszuschließen.

Ach ja, er sagt zwar, das es unwahrscheinlich sei das der Haarausfall vom Krebs kommt, nur es wurden alle anderen Werte gecheckt (Blutbild, Schilddrüsenfunktion, Hormonelle veränderungen etc.) doch die waren alle im grünen Bereich. Tumormarker waren auch negativ, allerdings waren diese während der gesamten Zeit negativ. Ich denke mal das die CT bei (hoffentlich) negativem Ergebnis auch ein wenig die Angst vor einem Rezediv nimmt. Ich halte euch auf dem laufenden.

Greetz

Klasder18

mmcat
Beiträge: 1
Registriert: 31.10.2009, 13:11

Re: Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Beitragvon mmcat » 31.10.2009, 21:58

Hallo Klasder,

Anfangs sind meine Haare sofort wieder gekommen.Jetzt,nach fast 7Monaten nach der Chemo sind es mal grad ca.3cm.Ich hatte vor der Chemo ganz dickes und volles Haar,davon bin ich weit weg.Ich habe Cofeein-Shampoos und Tinkturen ausprobiert,hilft aber nicht.Der Arzt meint,es würde schon wieder werden,wenn der Körper sich umgestellt hätte.Ich glaub nur langsam nicht mehr dran.
Das bei dir die nachgewachsene Haare wieder ausfallen ist schon recht seltsam.
Auf jeden Fall wünsche ich dir das es besser wird.

Viele Grüsse
mmcat

boby2402

Re: Chemo seid 5 Monaten rum, und jetzt wieder haarausfall...

Beitragvon boby2402 » 18.11.2009, 22:23

ja war bei mir genau so nach nem jahr pendelt sich das aber wieder ein


Zurück zu „Nachsorge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast