Nebenwirkungen von Lymphknotenentnahme

Chemotherapie, Bestrahlung, Operation, alternative Methoden, Psychoonkologie, Wait and See
Gast

Nebenwirkungen von Lymphknotenentnahme

Beitragvon Gast » 09.09.2004, 17:02

Hallo!
Mein Freund ist an Hodenkrebs erkrankt und sie haben ihm den einen Hoden entfernt. Ihm steht jetzt wahrscheinlich auch noch eine Operation um die Lymphknoten zu entnehmen bevor! Die Ärzte haben ihn vor die Wahl gestellt, ob er eine OP oder eine Chemotherapie möchte, da sie nicht das genaue Ausmaß des Krebses in den Lymphknoten wissen! Bitte bitte sagt mir eure Meinung dazu! Was für Nebenwirkungen haben die zwei Arten! Sollte er Sperma einfrieren lassen, etc...

Bitte antwortet so schnell wie möglich, da wir uns bald entscheiden müssen!

Gruß!

Benutzeravatar
Marcus Döring
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2004, 09:55
Wohnort: Neuss, Deutschland
Kontaktdaten:

Auf jeden Fall Kryokonservierung!!!

Beitragvon Marcus Döring » 10.09.2004, 15:41

Hallo Gast,

na, das ist mal ein interessanter Ansatz der Ärzte: Es von vorneherein Euch zu überlassen. Im Endeffekt ist es wohl immer der Patient, der die Entscheidung trifft, aber doch hoffentlich in enger Abstimmung und Beratung mit den behandelnden Ärzten...!

Daher würde ich an Eurer Stelle hier auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen!

Wie das Procedere nach einer Hodenentfernung ist, kann heute stark durch die sog. Leitlinien für Hodentumore unterstützt werden. Diese schlagen in Abhängigkeit des Stadiums und der Ausbreitung bestimmte Vorgehensweisen vor. Siehe http://www.forum-hodenkrebs.de/viewtopic.php?t=38.

Zu den Nebenwirkungen lies doch auch mal: http://www.forum-hodenkrebs.de/faq/nebenwirkungen.html

*Ich* würde auf jeden Fall bei einer Chemotherapie empfehlen, Spermien einzufrieren. Eigentlich hätte man das m.E. sogar schon vor der OP diskutieren sollen.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Mit freundlichem Gruß,
Marcus

Tim Schnittmann

Re: Nebenwirkungen von Lymphknotenentnahme

Beitragvon Tim Schnittmann » 05.02.2007, 13:41

hallo, man hat am 5.09.2006 bei mir Hodenkrebs diagnostiziert musste eine chemo im anschluss machen habe eigentlich alles sehr gut überstanden, bis vor 2 wochen als man mir sagte das es noch einmal operieren müssen dummerweise habe ich vor der 1 op keine cryokonservierung gemacht und wenn es dumm läuft bei der nächsten op kann ich weder das eine noch das andere also wenn spermien sichern dann tut es bei mir geht es durch die chemo nicht mehr.


Zurück zu „Behandlungsmöglichkeiten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast