Zeiträume

Operation, Doppelbiopsie
Dogan

Zeiträume

Beitragvon Dogan » 01.05.2006, 23:23

Hallo,

Hab seit drei Tagen leichte Schmerzen im linken Hoden festgestellt und gerade eine Art Knoten dort festgestellt.

Da ich gerade meine Studienarbeit schreibe habe ich da eine Frage:
Wie schnell verläuft so eine Krebserkrankung?
Die besagte Studienarbeit dauert noch 2 Wochen. Im Moment arbeite ich 12 Stunden am Tag daran (einschließlich Wochenenden) und kann mir eigentlich keine Fehlstunde erlauben. Macht es einen großen Unterschied, wenn ich erst in 2 Wochen zum Arzt gehe oder ist das unerheblich?

Mann, dass macht ganz schön Angst so einen Verdacht zu haben.

Danke für eventuelle Antworten.

Dogan

Beitragvon Dogan » 11.05.2006, 08:29

Hat zwar keiner geantwortet, aber denke die meisten hier lesen Entwarnungen recht gerne. Mir ging das zumindest so.
Also alles in Ordnung. Der Arzt hat die Untersuchungen gemacht (die im ganzen harmlos sind, gibt keinen Grund zur Angst) und mit mir geschimpft, dass man mit tagelangen Schmerzen im Hoden darauf bestehen sollte sofort einen Termin zu bekommen.
Im ganzen muss ich aber sagen, dass es sich bei einem Verdacht auf jeden Falll lohnt zum Arzt zu gehen. Entweder ihr rettet euer Leben und Zeugungskraft. Oder ihr fühlt euch einfach total erleichtert und habt eine Sorge weniger.
Grüsse.


Zurück zu „Diagnoseverfahren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast