Ist es Hodenkrebs oder nicht?

Operation, Doppelbiopsie
Gast

Ist es Hodenkrebs oder nicht?

Beitragvon Gast » 16.01.2006, 18:04

Hallo.

Habe eine Frage:

Wie lange kann der Hodenkrebs sich weiter entwikkeln?

Habe schon vor fünf Jahren gemerkt das die Rechte Seite des Hodens viel dicker ist als die Linke seite und es steht bißchen über.
Nun sind es jetzt schon fünf Jahre vergangen und ich hab es immer noch, hab aber keine Schmerzen oder Beschwerden.
Würde gerne hören was ihr dazu meint, hab irgendwie Angst zum Artzt zu gehen. :?

gronf
Beiträge: 9
Registriert: 06.02.2006, 01:05
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Beitragvon gronf » 11.02.2006, 05:06

Hallo Gast,

ich hatte auch keine Schmerzen. Nur leichte Rückenschmerzen in der Nierengegend, wenn ich länger unterwegs war.
Habe erst durch einen Zufall (Radunfall) erfahren, dass ich einen Tumor im linken Hoden hatte, allerdings habe ich zwei Monate gewartet, weil ich dachte, dass ich mir nur den Hoden geprellt hatte. Dummerweise ist aber die Schwellungen nicht zurückgegangen.

Als ich dann eine Ahnung hatte, was sich bei mir im Gehänge abspielt, habe nicht gezögert zum Urologen zu gehen, aber ich, wie jeder andere hier im Forum auch, hatte ein mulmiges Gefühl und auch Angst vor der Diagnose, aber es hilft nichts, einfach abzuwarten.

Um knallhart Deine Frage zu beantworten:
Hodenkrebs entwickelt sich nicht nur, die Tumore breiten sich aus (Metastasen).

Ich zitiere jetzt meine Stationsärztin und meine Schwester (ebenfalls Ärztin):
"Hodenkrebs ist unbehandelt tödlich, aber unter Behandlung zu 95% heilbar."

und
"Wenn ich mir einen Krebs aussuchen könnte, dann würde ich mich für den Hodenkrebs entscheiden, weil die Heilungschancen so immens hoch sind. Nur dumm, dass Frauen keinen Hoden dafür haben."


und um es ganz kurz zu machen:
GEH ZUM ARZT!

Ich drück Dir die Daumen, dass er Entwarnung gibt.

Liebe Grüße
Andreas


Zurück zu „Diagnoseverfahren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast