Werde wohl mal bald zum Arzt...

Operation, Doppelbiopsie
Groggie

Werde wohl mal bald zum Arzt...

Beitragvon Groggie » 12.01.2009, 00:29

Hallo zusammen, ich habe schon länger kleinere Beschwerden am linken Hoden. Meist war es nur mal ganz kurz und in sehr langen Abständen so , das ich dort etwas Schmerz verspürt habe. Besonders nachdem Geschlechtsverkehr. Heute bzw jetzt gerade habe ich wie ein kleines Ziehen im linken Hoden das auch auf den kleinen Innenbereich(dirket neben dem Hoden) des Oberschenkels ausstrahlt. Gefühlt habe ich auch ,durch Tasten.

Ich glaube einen klitzekleinen Knubbel zuspüren der rechts nicht vorhanden ist,bin mir da aber nicht 100pro sicher aufjedenfall fühlt es sich dort (das Innere vom linken teil des Hodens) etwas dicker an als rechts.. Der Schmerz geht aber eher von einer Stelle ,etwas über dem Hoden, aus. Sprich da wo ca das Scharmhaar aufhört.

Ich werde mal morgen bzw übermorgen einen Urologen bzw meinen Hausarzt aufsuchen.


Die Symptome wie Ziehen ,Schmerz nur auf einer Seite und die besonders zutreffende altergruppe von 20 bis 30 stimmt auf mich zu. Ich hoffe mal das es nicht so ist. :(

Daniel

Beitragvon Daniel » 15.01.2009, 16:50

Hoffe auch, dass es nichts ist!
Auf jeden Fall so früh wie möglich zum Uro gehen! Wenn es nichts ist, ists super und wenn es doch was sein sollte, haste wertvolle Zeit gespart.
Ich habe eine Art Knoten gefühlt und bin sofort am nächsten Tag zum Urologen. Der meinte das sollte freigelegt werden, er könne nicht genau sagen was es ist, könnte Krebs sein. Jop dann war ich gleich am Tag drauf im Krankenhaus und noch einen Tag später unterm Messer. Als ich aufgewacht bin, hatte ich keinen linken Hoden mehr -> Krebs. Die haben den gleich mit raus und ne Probe vom rechten Hoden genommen. Nach ca. 2 Wochen durfte ich nach Hause (wait and see). Hatte ziemlich Glück gehabt! Und das vor allem, weil ich sofort zum Arzt bin (der Urologe hat gesagt, viele würden abwarten á la "wird schon nichts sein" und dann könnte er sich schon ausgebreitet haben)


Zurück zu „Diagnoseverfahren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast