Knoten eher Hart oder Weisch??

Operation, Doppelbiopsie
Gast

Knoten eher Hart oder Weisch??

Beitragvon Gast » 30.04.2007, 09:55

Hallo zusammen

Sind die Knoten die man bei Hodenkrebs bekommen kann, eher weich oder hart. Hab bei mir einen eher weichen Knoten der nicht direkt am Hoden liegt und der mit vielen Adern und Strängen verwachsen ist gefunden.

Gast

adern und sowas

Beitragvon Gast » 30.10.2007, 16:04

Also ich hab bei mir auch am linken Hoden solche Geschwülste gefunden... fühlt sich an wie so Adern und ich kann die so stark ich möchte zusammendrücken und es tut nicht weh... kann das Hodenkrebs sein? Im anderen Hodensack hab ich sowas nicht...

Gast

Beitragvon Gast » 24.12.2007, 17:08

Genau so ist es bei mir auch! Bitte um Hilfe!

Gast

Beitragvon Gast » 24.12.2007, 22:20

Naja, im Normalfall Hodenkrebs ist es eine Veränderung bzw. ein Durchwachsen des einzelnen Hodens. Bei mir z.B. war das Teil so durch wachsen das die Oberfläche sehr höckrig und ÄUSSERST hart war. Also es war kaum möglich da irgendwas zu "Drücken". Geschmerzt hat es dabei jedoch ebenfalls nicht. Eine andere körperliche Begleiterscheinung bei Hodenkrebs ist beispielsweise ein zeitweiser Juckreiz in den Brustwarzen.

Geh zum Arzt - der wirds dir sagen.

DaBen83
Beiträge: 4
Registriert: 23.12.2009, 17:47

Re: Knoten eher Hart oder Weisch??

Beitragvon DaBen83 » 28.12.2009, 20:36

ACHTUNG: Drückt da nicht zu viel drauf rum! Im schlimmsten Fall lösen sich dann noch ein paar Tumorzellen ab und verteilen sich per Blutbahn weiter!!! Es klingt vielleicht blöd, aber so ein Urloge sieht jeden Tag bestimmt 20 Männer/Jungs unten ohne rum (inkl. Abtasten und Ultraschall).
Ich kann es voll verstehen wenn man erst einmal für sich selbst erfühlen ertasten will, aber selbst bei kleinen Zweifeln sollte man es checken lassen.

Bei mir selbst war es ein kleiner "knorpliger" Knoten am linken Hoden, da ich es recht früh gemerkt hab bin ich gleich zum Doc da ich mir nicht sicher war.
Leider war es Hodenkrebs, bin direkt am Tag darauf operiert worden und bekomme jetzt ab Januar 2x PEB Chemo (zur Sicherheit wegen vermehrter Lympfknoten auf einer Seite)


Zurück zu „Diagnoseverfahren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast