Spätfolgen von Bestrahlung?!

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
spider

Spätfolgen von Bestrahlung?!

Beitragvon spider » 04.01.2007, 17:56

Hallo zusammen,
ich habe vor fünf Jahren den rechten Hoden entnommen bekommen, nachdem der Krebs diagnostiziert wurde.
Es ist eigentlich alles super gelaufen und ich fühle mich wieder komplett gesund und vital.
Nach der OP wurde ich noch bestrahlt und seit dem ist bei keiner einzigen Nachsorge irgendetwas aufgetreten.
Jetzt habe ich jedoch vor geraumer Zeit ein Problem mit der Verdauung bekommen. Nachdem ich dies einige Zeit beobachtet habe bin ich zum Arzt gegangen. Wir haben dann verschiedenes probiert. Erst ein medikament, welches die Funktion meiner Galle unetrstützt ist wirksam. Nachdem der Arzt noch eine Stuhlprobe genommen hat, meinte er, dass ich das Medikament für immer nehmen müsse.
Er meinte, dass es eine Spätfolge von der Bestrahlung sein könne.
Hat jemand von Euch ähnliches erlebt, ich kann mich irgendwie nicht damit abfinden, dass ich als 34 Jähriger für immer Tabletten nehmen soll.
Würde mich freuen, wenn Ihr mir hier Infos, oder Erfahrungen geben könntet.

Danke im voraus
Spider

Gast

Beitragvon Gast » 16.04.2007, 22:31

Hallo,
darf man fragen, wie sich deine Beschwerden geäußert haben? Ich habe nämlich auch in ltzter Zeit öfters so ein ziehen auf der rechten Seite, da, wo die Gallenblase sitzt.

Gruß Matze


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast