wie lange muss man im krankenhaus bleiben?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
tedy

wie lange muss man im krankenhaus bleiben?

Beitragvon tedy » 18.04.2004, 20:58

ich wollte mal wissen wie lange man bei einer hodenkrebsdiagnose im krankenhaus bleiben muss, also mit behandlung und so...???

Benutzeravatar
Marcus Döring
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2004, 09:55
Wohnort: Neuss, Deutschland
Kontaktdaten:

sehr unterschiedlich

Beitragvon Marcus Döring » 18.04.2004, 21:57

Hallo tedy,

das ist wohl sehr unterschiedlich, vor allem abhängig von Art des Tumors (Seminom, Nicht-Seminom,...), dem Fortschritt der Erkrankung ("Stadium"), der gewählten Behandlungsoptionen (OP, Chemo, Bestrahlung, Wait-And-See,...) und Verlauf bzw. Anschlagen und Erfolg der Behandlung.

Bei mir hat's zwar insgesamt ziemlich lange gedauert, die eigentlichen Krankenhausaufenthalte variierten aber stark. Meine Hodenkrebs-Ereignisse: http://www.doerings.net/de/familie/marcus/krankheit/hodenkrebs/index.html
Ein paar Zahlen:
OPs: zwei bis drei Wochen, Chemotherapien: je nach Verlauf zwischen 5 und 10 Tagen am Stück stationär (meine Chemo-Zyklen dauerten jeweils 21 Tage, die aber teilweise ambulant verliefen)

Schau auch mal bei den anderen Patienten nach und lies deren Tagebücher und Infos; dort müßte auch einiges vermerkt sein: http://www.forum-hodenkrebs.de/viewtopic.php?t=41

Mit freundlichem Gruß,
Marcus

Administrator
Site Admin
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2004, 23:45
Wohnort: Neuss, Deutschland
Kontaktdaten:

Gast fragt nach Erfahrungen mit Kur

Beitragvon Administrator » 18.05.2004, 21:01

Gast fragt nach Erfahrungen mit Kur

[verschoben nach AHB und Rehabilitation]

http://www.forum-hodenkrebs.de/viewtopic.php?t=69

AC

Antwort

Beitragvon AC » 19.05.2004, 10:52

@ tedy:

Hallo...

kann dir nur soweit Auskunft geben, als dass ich zur OP (Entfernung) insgesamt 5 Tage im Krankenhaus war. Ging schnell und unkompliziert, brauchst wirklich keine Angst davor haben! Weitere Auskünfte kann ich dir noch nicht geben, da über meinen weiteren Behandlungsverlauf erst entschieden wird.

Gruß AC

Rainer
Beiträge: 4
Registriert: 06.09.2004, 16:32

Beitragvon Rainer » 06.09.2004, 16:43

Hi,

bei mir:

Entfernung -> 9 Tage (mit Lympfknoten)
Je Chemo (2xPEB) --> 6Tage + 2xAmbulant


Gruss
Rainer
Di. 30. Mai 2002 - Diagnose: Sem. IIB Hoden re. entfernt, dann 2xPEB-Chemo


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast