Knoten am linken Hoden

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
gast

Knoten am linken Hoden

Beitragvon gast » 13.10.2006, 01:49

Hallo,
ich habe in den letzten zwei Wochen viel in diesem Forum gelesen. Vor ziemlich genau zwei stellte ich an meienm linken Hoden ein Knoten fest, weiterhin hatte ich ein leichtes Ziehen auf der linken Seite. Das Forum hat meine Unsicherheit, ob es was bösartiges ist gefördert, allerdings mich auch nun endlich zum Urologen "gejagt", daher erstmal ein dickes Danke an alle hier. Foren sagen oft die Wahrheit, auch wenn man sie nicht hören will. Während dieser vierzehn Tage war ich auch ein Meister der Verdrängung, und abends kam es dann wieder. Die Angst und dann das lange Lesen in den Foren. Aber lange Rede kurzer Sinn, es ist nicht immer was Schlimmes, bei mir stellte sich heute heraus, das es eine Zyste (Spermazele) ist, mit einem Durchmesser von einem Zentimeter. Soll sie nur beobachten und wenn sie größer wird und mich stört, kann man sie operativ entfernen. Bösartig ist sie nicht und wird es auch nicht. Ihr glaubt gar nicht, wie erleichtert ich heute morgen die Praxis verlassen habe. Aber was mich im Nachhinein noch mehr ärgert ist, dass ich so lange gewartet habe, zwei Wochen sind manchmal schon lang. Ich kann nur jedem raten, geht sofort zum Arzt, besser ist das...für einen selbst, aber auch für die Familie!

Also, nochmal Danke an alle hier! :D :D :D

Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast