Ultraschall: Metastasen sichtbar?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Hansdampf

Ultraschall: Metastasen sichtbar?

Beitragvon Hansdampf » 09.06.2006, 18:37

Hi!

Hatte am Mi, da mein rechter Hoden etwas zog durch Abtasten festgestellt, dass ich einen kleinen Knubbel (Verhärtung) am rechten Hoden habe. Das is mir so vor nem 3/4 Jahr - Jahr schon mal aufgefallen, aber wie es so ist bin ich in meiner Naivität damals nicht zum Arzt gegangenJetzt im Moment hab ich immer mal wieder so ein leichtes ziehen im Hoden.
Muss allerdings auch dazu sagen dass ich ein leichter Hypochonder bin.

So - nachdem es mir vor kurzem mal schlecht ging, wurde ein Ultraschall gemacht, wo festgestellt wurde, dass ich an meiner Leber wohl eine ca 1 cm große Verkalkung hab - was wohl ab und an vorkommt und nix tragisches is.Könnte das auch eine Metastase gewesen sein?
Der Grund dafür dass es mir schlecht ging/geht steht mittlerweile auch fest: Ich hab eine Schilddrüsenentzündung.

Heut war ich also beim Hausarzt und der hat mir ne Überweisung zum Urulogen gegeben. (Ich hoff ich bekomm gleich Montag nen Termin..)
Mein Hausarzt meinte auch, dass ich mir nicht allzuviele Sorgen machen sollte, da der "Knubbel" theoretisch" um einiges größer hätte werden müssen und es durchaus wahrscheinlich ist, dass es was anderes ist.

Ich hab jetzt auf alle Fälle ultra Angst und mach mir die ganze Zeit Gedanken..

Kann mich hier jemand "beruhigen" oder muss ich mit dem schlimmsten rechnen?

Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast