Linker Hoden manchmal etwas schmerzend? Rat bitte

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Gast

Linker Hoden manchmal etwas schmerzend? Rat bitte

Beitragvon Gast » 08.06.2006, 08:30

Hallo,

manchmal tut mir mein linker Hoden etwas weh - aber nur wenn ich dran gehe bzw. dran drücke. Dann mehr als der rechte Hoden. Ist nicht vergrößtert oder so, kommt mir manchmal fester vor, kann aber Einbildung sein.

Mich plagen seit 1 Jahr Rückenschmerzen links und rechts vom Steißbein, bei meinem Vater ist das auch so mit den Hoden - seitr 20 Jahren, kommt bei ihm vom Rücken. Dieser ab-und-an-Schmerz kommt und geht, ne weiche Leiste hab ich wohl auch.

Habe nun aber Angst, dass das Krebs ist. Ist aber seit 8 Wochen nichts verändert, war auch mal ganz weg, seitdem mien Urlaub vorbei ist und ich den Tag über im Büro sitze kams aber wieder öfter vor. Ist aber nie so, dass da Schmerzen vom Hoden aus kommen, sondern ich hab das Gefühl, dass der Hoden einfach empfindlicher ist, sonst nichts.

Meint ihr dass das vom Rücken kommt? Mein Allgemeinarzrt meinte das nämlich, oder von der Leiste. Die hat er abgetastet vor paar Wochen und meinte, dass ich entweder ne Leistenzerrung oder weiche Leiste hätte, sehr weit unten im Leistenbereich. Könne ein Bruch nach innen und daher nicht tastbar sein.

Hab nur Angst vor Krebs, aber die Symptome und die lange Zeit von 2 Monaten ohne negative Veränderung (auch am Hoden alles gleich, Größe, Form und im Grunde auch die Festigkeit) sprechen eher nicht dafür, oder?

Die Schmerzen habe ich überhaupt nicht, solange ich den Hoden nicht drücke. Dann ist er auch nur etwas empfindlicher als der rechte, jedenfalls subjektiv.

Und nein, eine Verhärtung AM Hoden habe ich nicht, der Hoden selbst erscheint mir etwas fester als der rechte, allerdings beim Abtasten habe ich manchmal das Gefühl, dann wieder nicht. Kommt auch drauf an ob ich mit der rechten oder der linken Hand taste.

Weder vergrößert noch verkleinert hat er sich in den ganzen Wochen, da ist überhaupt null Veränderung. Als ich letztens für ne Woche Urlaub hatte und in Paris war, da bin ich fast den ganzen Tag gelaufen, kaum gesessen. Da hatte ich überhaupt keine Schmerzen mehr, erst seitdem ich wieder im Büro sitze ist es wie ein Druckgefühl in der Leisten- und Schambeingegend. Seitdem ist der Hoden manchmal (!) empfindlicher und NUR wenn ich dran rumdrücke, dann auf einmal wieder nicht.

Ich habe also (bis auf 2 kleine Spermatozelen laut Arzt, Stecknadelkopfgroß, seit Jahren unverändert) keine Knubbel oder Geschwulste am Hoden oder im Hodensack. Beide Hoden sind gleichmäßig geformt (oval und etwa so fest wie eine unreife Pflaume als Vergleich).

Der Doc hat meine Hoden nicht abgetastet, werd da nächste Woche nochmal hin - heute habe ich gar keinen Schmerz am Hoden, nur die Leiste und das Schambein machen ab und an Probleme, sonst nix... und der liebe Rücken, aber das geht ja schon seit nem Jahr so... Rücken und Hüfte, mit Schmerzen die auch nach vorne ausstrahlen können.

Bitte bitte Antwort, ich danke euch!

Grüße

Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast