Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Gast_20

Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

Beitragvon Gast_20 » 06.06.2006, 17:03

Guten Tag,
Ich bin 20 Jahre alt, und habe ein Problem mit meinen Hoden.
Es ist mir zuerst aufgefallen im vergangenen Winter. Dann längere Zeit nicht, und nun wiedereinmal.
Es ist so ein komisches Gefühl aus dem Hoden, das man manchmal spürt. Nur ganz leicht.... könnte fast einbildung sein. Nachdem es aber desöfteren ist, macht es mich unsicher.
Ist eigentlich nicht weiter beschreibbar.

Mein linker Hoden ist MINDESTENS doppelt so groß, wie der rechte.
Hab da früher noch nicht so drauf geachtet, aber größer war der linke schon immer.
Ob er nochmal gewachsen ist, kann ich leider - mangels beobachtungen - nicht beurteilen.
Wenn ich nachfühle, spüre ich keine knorpel oder knoten. Es tut auch nicht sonderlich weh, wenn ich die "nüsse" abtaste.

Weil ich eben so unsicher bin, und es ja bisher "nicht weiter stört", war ich noch nicht beim Arzt. Ich möchte mir diese Peinlichkeit (ich weiß, ich brauche mich nicht dafür zu schämen, trotzdem ist einem sowas wohl anfangs unangenehm) auch ersparen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

Weiß jemand, ob mein Problem wirklich eines ist?
Sind das krebs-symptome?
Ist sowas "normal"???

Bin für jede Antwort dankbar.
Bis denne

Gast

Geht zum Arzt

Beitragvon Gast » 07.06.2006, 08:08

Hallo Denne

Also, es ist normal das ein Hode grösser ist als der andere. Aber Du schreibst er sei DOPPELT so gross. Dieses würde mich sehr vorsichtig machen!!! War der Unterschied immer so gewaltig oder hat sich die grösse in der letzten Zeit geändert.
Und Du schreibst, dass Du ein kommisches Gefühl hast. Da Du nun dieses Forum gefunden hast, hast Du diesbezüglich schon allfällige Gedanken gemacht. Aus diesem Grund rate ich Dir, dass Du heute noch einen Termin bei einem Urologe machst. Denn nur der Arzt /Facharzt kann dir Gewissheit geben das Du nicht's hast. Alles andere ist nur Rätselraten und es geht schlussendlich um Dein Leben. Nicht um das Leben, der hier Dir eine falsche Diagnose stellt.

Ich wünsche Dir, dass Deine Sorge bei einem Facharzt nicht bestätigt.

gruss

Gast

Beitragvon Gast » 07.06.2006, 19:15

Hi und danke für die Antwort,

also irgendwas stimmt nicht, das ist gewiss.
Habe vorhin nochmal getastet, und dann wirklich eine erbsengroße sache gefunden. Weiß ja nicht, ob das irgendwelche "leitungen" oder sowas sind....... auf jedenfall verursachen sie das komische gefühl (wenn man sie drückt).

Werde dann wohl tatsächlich einen urologen aufsuchen müssen.

Im falle eines krebs: Ist es gefährlich, wenn der schon ein halbes jahr oder länger in mir ist?

Wielange dauert eine behandlung?
Kann man während der behandlung motorrad fahren? (blöde frage, aber für mich im moment trotzdem wichtig )

danke

Gast

Beitragvon Gast » 08.06.2006, 08:21

Hallo

Also wegen denn "erbsengrossen sache" kann so vieles sein, von einer entzündungung, samenblase, eiter, bis zu weiteren möglichkeiten und hodenkrebs. Du siehst die Spannweite ist riessig.......

Im Fall, dass Du Hodenkrebs hast:

- Je mehr Zeit vergeht umso mehr Macht bekommt der Krebs.
Dennoch ist Hodenkrebs sehr gut HEILBAR, in jeder Stufe!!!
Deshalb gehe einfach so rasch wie möglich zum Urologe.

Behandlung:
Kommt wieder auf die Art des Krebs an, auf die Stufe und und und.........aber nach ca. 2-3 Monate Behandlungszeit kann man bis zum hohen lebensende auf dem Motorrad verbringen. Sofern man frühzeitig beim Urologe gewesen war.
Sonnst kannst Du Dein Motorrad nur noch ca. 2-5 Jahre genissen. Denn unbehandelt tötet Dich der Hodenkrebs.
Wie gesagt, dass würde nur zutreffen wenn Du Hodenkrebs hättest.

Auf jedenfall wünsche ich Dir alles Gute und sende uns doch mal eine Echo nach dem Besuch beim Urologo zu.

gast-20

Beitragvon gast-20 » 08.06.2006, 14:54

Jau, ich werde mir dann wohl mal nen Termin vereinbaren.
Wird das beste sein.

Werde mich auf jedenfall wieder melden.

Danke soweit, und wenns noch was gibt: bitte schreibt hierrein, bin dankbar für alles.

cu

gast_20

Beitragvon gast_20 » 13.06.2006, 22:23

Hallo,

so, jetzt melde ich mich nochmal zurück:

War jetzt beim Uro und ich habe keinen KREBS.

Was er aber festgestellt hat, das einer der hoden
sehr klein ist, und das das nicht normal ist.
(Er meinte, ob das von Hodenhochstand oder einer
Infektion gekommen ist, aber davon habe ich nie
etwas mitbekommen).

Na, ist auf jedenfall jetzt nicht weiter tragisch. Bin
erleichtert.

Danke für eure Hilfen

_Dani_

Hilfe: Dicker Hoden

Beitragvon _Dani_ » 26.02.2008, 21:02

Hallo. Ich habe ein ähnliches Problem. Bei mir ist der eine Hoden auch stark grösser als der andere, jedoch fühlt sich das ganze an, wie ein mit Wasser gefüllter kleiner Ballon.
Kann nirgends eine Information dazu finden, darum könnt Ihr mir BITTE helfen.

Bin Auch noch nicht sicher, ob ich mich beim Artzt melden soll.

bob
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008, 16:29

dani

Beitragvon bob » 27.02.2008, 11:24

hallo dani,ich empfehle dir lieber zum uro zu gehen,bevor dass es zu spät ist,denn bei mir wurde ein tumor entdekt und vor einiger wochen die beiden hoden entfernt,ich fühle mich zwar gesund aber ich muss abwarten auf die ct und bluttest ob ich noch krebs habe oder nicht,mfg

_Dani_

Beitragvon _Dani_ » 27.02.2008, 13:10

Hallo Bob. Ich danke dir für di schnelle Antwort.
Habe mich vorin de hoden etwas genauer betrachtet, und festgestellt, dass bei heiss/warmen Wasser sich dieses komische Gewebe ( das Gewebe das sich so anfühlt wie dieser Ballon) zusammenzieht, also in der badewanne sieht man gar nichts. Es lässt sich auch per hand innerlich aus dem Hoden drücken, alsvon unten rauf in den Körper, habt Ihr dazu noch eine information? sonst werde ich wohl zom Uro. gehen.

thx Dani

bob
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2008, 16:29

dani

Beitragvon bob » 27.02.2008, 17:07

hallo dani.es immer besser einen urologen zu besuchen,weil er wird das erkennen,ich bin zu erst etwas scheu und schüchtern mit der sache umgegangen,leider wars dann etwas spät,und ich hatte glück im unglück gehabt ich werde nie kinder erzeugen können aber ich lebe noch,seit meine kindheit hatte ich nur einen hoden gehabt,,ich habe nie darüber geredet ,es war sowas von tabu gewesen für mich einen arzt zu besuchen oder darüber zu unterhalten,bis das ich mich mit dem kinderwunsch interessiert .paar untersuchungen und bluttest haben die sache bestätigt ,also nix wie los, lieber früher untersuchen lassen,weil du im forum bekommst keine 100%diagnose,ich wünsche dir alles gute und hoffe dass du dich irrst und krebs frei bist,wie alt bist du wenn ich fragen darf.lg

mm

Beitragvon mm » 25.12.2008, 22:05

ich hab au nomma ne frage:

also bei mia is es au so wie bei guest 20 naja ungefär also ein hoden is stark vergrößert un der andre is naja vlt ein drittel so groß wie eben der größere^^
naja der kleinere is auch ziemlich hart während der andere sich normal anfühlt


vor einiger zeit ehm en dreivirtel jahr oda so hab ich irgendwelche mittel bekommen, weil mein linker hoden, den hatte ich mia gestoßen und der war dann ziemlich dick der hat schon nem kleinen ball geähnelt naja un seit dem also seit ich diesi mittel bekommen habe ist der hoden den ich mia gestoßen hatte wieder normal gewurden aba der andere der vor dem stoßen normal war is kleiner un hart gewurden

is alles ziemlich verwirrend aba hoffe das da jemd rauskommt danke für jede antwort

Maggei1

Re: Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

Beitragvon Maggei1 » 20.10.2009, 18:13

hallo ich habe gemerkt da ich am rechten hoden einen kleinen (stecknadelkopf Großen ) kugelchen habe es tut auch manchmal weh ! was könnte das sein ?? bitte um antwort

Gast

Re: Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

Beitragvon Gast » 10.11.2009, 08:12

Hallo Bob. Ich danke dir für di schnelle Antwort.
Habe mich vorin de hoden etwas genauer betrachtet, und festgestellt, dass bei heiss/warmen Wasser sich dieses komische Gewebe ( das Gewebe das sich so anfühlt wie dieser Ballon) zusammenzieht, also in der badewanne sieht man gar nichts. Es lässt sich auch per hand innerlich aus dem Hoden drücken, alsvon unten rauf in den Körper, habt Ihr dazu noch eine information? sonst werde ich wohl zom Uro. gehen.

thx Dani

Do wie er es hier schildert ist es bei mir auch!!!

Bitte um Erfahrung ob noch jmd so was hat???

Gast 2

Re: Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

Beitragvon Gast 2 » 13.12.2009, 19:22

hallo zusammen
ich habe seit einer weile immer wieder ein leichtes bis stärkeres ziehen in den hoden außerdem hat sich neber dem linken hoden so eine art gewebe gebildet es ist ganz weich wie eine art kissenm man kann es auch zusammendrücken und dann "bläst" es sich wieder ein wenig auf ich habe im internet schon überall gesucht habe aber nichts derartiges gefunden
ich hoffe ihr könnt mir helfen
danke schon einmal im vorraus.

gast

Re: Hodenkrankheit? Merkwürdiges Gefühl im Unterleib

Beitragvon gast » 03.06.2011, 01:13

Hallo, ich weiss nicht wie ich das sagen soll, aber ich habe irgendwie sehr wenig- kein Gefühl auf einem meiner Hoden, ich hatte einmal eine Hodenoperation zwecks Hodenhochstand, dann bin ich mal doof auf ein Zaun gefallen, nix gewuetsch und ich weiss nicht ob ich mir da sone Leitung abgeuetscht habe oder ähnlichen, denn ich hatte dann auf meinem Oberschenkel einen riesigen Blauen Fleck.. anyway ..aber später (keine ahnung wann) ist mir aufgefallen dass ich wenig Gefühl hatte, so nun ist meine Frage ob mein Hoden irgendwie abgestorben ist und wenn ja ob der dann entfernt werden muss oder ob es was anderes ist, währe nett wenn mir jemand helfen oder tipps geben könnte danke im vorraus ;)


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast