Erleichterung

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
gast

Erleichterung

Beitragvon gast » 02.02.2006, 18:50

hallo,

ich bin 22 und habe seit geraumer zeit (mind. 8 jahre) einen kleinen "knubbel" am rechten hoden (oberhalb, an den samensträngen). in letzter zeit tat dieses teil manchmal weh, so wie wenn man einen ball in die eier bekommt. ich hatte nie richtig mut, mal zum arzt zu gehen weil mir das "peinlich" war ... fragt mich nicht warum.
als bei meinem opa neulich krebs diagnostiziert wurde, bekam ich es doch ein bisschen mit der angst zu tun und bin heute zum arzt gegangen. er hat alles abgetastet, mit ultraschall alle möglichen organe im bauch kontrolliert und keinen krebs gefunden. diese schwellung ist eine zyste oder sowas in der art, die sich dort bildet wenn sich irgendwelche bakterien (die u.U. durch den harnleiter dahin gelangen) dort festsetzen.
alles in allem : ich bin heilfroh jetzt die gewissheit zu haben, dass alles in ordnung ist ! der arzt war sehr nett und hat mich "gelobt", dass ich zu ihm gekommen bin ...

also macht's auch so, wenn ihr irgendwas da unten habt, was da nicht hingehört - ihr werdet es nicht bereuen !

viele grüße ...
C.

ll

...

Beitragvon ll » 03.03.2006, 16:43

seit kurzem tut mein rechter hoden auch weh. als ich vor etwa drei jahren bei der musterung war, wurde mir gesagt, dass da was ist(zyste).
da ich jetzt wieder leichte schmerzen habe, habe ich etwas schiss, dass da doch was schlimmeres ist!
naja heute wollt ich zum urologen und leider hatte der zu(musste mich üerbwinden).
ich denke ich werde am Montag nochmal hingehen, mit der hoffnung, dass das nicts schlimmes ist!!!!


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast