Wie lange?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Sven Bachmann

Wie lange?

Beitragvon Sven Bachmann » 05.01.2006, 22:51

Ich habe seit etwa 8 Jahren einen grösseren Linken Hoden. Ich ging damals zum Arzt und der meinte nur, das dies normal ist, und das sich das noch ändern würde. Nun jetzt sind acht Jahre vorüber und mein linker Hoden ist deutlich grösser als der rechte... ond fühlen kann ich auch ganz viel. Ich habe allerdings keine Schmerzen und sonst welche besonderen ereignissen. Kann das überhaupt Hodenkrebs sein? Was könnte es dann aber sonst sein? Kann sich Hodenkrebs so lange unbemerkt bilden oder müsste ich schon längst tot sein?

Greez Sven

fuji

Beitragvon fuji » 07.01.2006, 07:03

hi sven,

bin leider kein arzt, aber es hört sich sehr ähnlich wie bei buddha in diesem thread an: http://www.forum-hodenkrebs.de/viewtopic.php?t=276
und zudem kenn ich mittlerweile noch 2 leute im näheren umkreis die an demselben 'symptom' leiden, das dürfte also nicht so selten vorkommen.

danke nochmal an buddha, für die anwort über die ader.

PantaRei

Beitragvon PantaRei » 08.01.2006, 15:06

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass bei den meisten Männern der linke Hoden etwas größer ist. Das scheint also völlig normal zu sein.

Dass ein Hodentumor mehrere Jahre lang wächst ist sehr unwahrscheinlich.
Ich habe gelesen, dass es ein aggressiver und schnell wachsender Tumor ist. Bei mir wollten die Ärzte daher auch sehr wenig Zeit zwischen Diagnose und OP vergehen lassen (zwei Tage).

Daher ist es wohl eher etwas anderes und kein Krebs.

Ich bin allerdings kein Arzt, lass Dich daher wirklich untersuchen.

Gruss

emsmaster
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2006, 08:38
Wohnort: Leer

Beitragvon emsmaster » 09.01.2006, 09:10

Hallo Sven,

deine Zweifel und Sorgen kann ich gut nachvollziehen. Tu dir doch einfach den Gefallen und geh zu einem Urologen. Das ist nun wirklich nicht schlimm. Wenn es kein Tumor ist, dann wirst du schnell Gewisheit haben. Sollte es doch einer sein, ist jeder Tag, an dem man die Behandlung durchführen kann, ein Gewinn für dich.
Ich selber habe den Fehler gemacht, zu lange zu warten. Also bitte, hin zum Urologen, lieber heute als morgen.

Harry


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast