ich auch: kann es sein?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
marcel
Beiträge: 5
Registriert: 10.08.2005, 13:44

ich auch: kann es sein?

Beitragvon marcel » 10.08.2005, 13:58

Hallo Leute!

Ich habe mal in einer Tumorberatungsstelle als Azubi gearbeitet und bin daher recht sensibel - besonders was Hodenkrebs betrifft. Ich bin 24 und ja daher in der Risikogruppe.

Vor 4 Tagen hatte ich das Gefühl, als hätte ich mir den Hoden etwas eingeklemmt gehabt. War son leichtes Ziehen in der Leiste oder etwas darüber und leichte Empfindlichkeit des linken Hodens. Hab mir nichts weiter gedacht, das Gefühl kannte ich schon und seitdem ich denken kann und hab halt gewartet.
Aber als es 3 tage später noch immer nicht weg war begann ich mir Sorgen zu machen, da diese Sympthome auch zum Hodentumor/krebs passt. Hab also alles abgefühlt und: nix grösser, keine Verhärtung nichts dergleichen, alles super auf beiden Seiten. Naja, am nächsten Tag konnte ich trotzdem nicht mehr warten und bin direkt von Arbeit zum Arzt gerannt.

Ihm alles geschildert und er hat abgetastet und ebenfalls nichts Auffälliges gefunden. Dafür hat er knapp ÜBER der Leiste etwas im Muskelgewebe ertastet (wie eine Kapsel) und festgestellt, dass mein Muskelgewebe auf der linken Seite massiv verkrampft ist. Daher hat er Hodenkrebs _erstmal_ ausgeschlossen und dafür Ultraschall gemacht um evtl. einen Bruch zu sehen. War alles ok.

Heute merke ich allerdings immer noch den leichten Schmerz in der Leiste und einen noch leichteren Schmerz im Hoden manchmal.

Ich mache mir immer noch Sorgen. Ich gehe zwar wenn das nicht in Kürze weg ist wieder zum Arzt. Aber hat jemand eine Ahnung, ob es wahrscheinlich ist, dass man ohne jegliche bemerkbare Änderung am Hoden (weder Grösse noch Form) Hodenkrebs haben kann?

Wenn dem so ist werde ich eindringlicher nach einer weitergehenden Untersuchung in die Richtung fragen.

Schöne Grüße an Alle

Marcel

Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast