Prothese oder nicht??

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Gast

Prothese oder nicht??

Beitragvon Gast » 11.06.2005, 12:46

Hallo,

ich bin kurz vor 18 und mir wurde diese Woche ein Hoden entfernt wegen Krebs. Ich wollte fragen ob jemand weiss wie das mit diesen Prothesen ist oder wie die heissen, damit es aussieht als hätte man 2 Hoden im Sack. Hat jemand damit Erfahrung?? Wenn ja bitte Posten.

Danke!!

Stephan

Beitragvon Stephan » 19.07.2005, 14:03

Guten Tag,

mir wurde gleich bei der Entfernung des Hodens eine Protese eingesetzt. Ich bereue diese Entscheidug keine Sekunde. Es kamen dabei keine Kosten auf mich zu. Man sieht keinen Unterschied zu vorher und merken tut man auch fast keinen. Die Protese ist lediglich etwas härter.
Wie es bei einer nachträglichen Einpflanzung einer Protese aussieht weiß ich allerdings nicht. Dein Urologe kann dir da aber sicher weiter helfen.

Viele Grüße Stephan

JürgenK
Beiträge: 7
Registriert: 20.07.2005, 18:24
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon JürgenK » 20.07.2005, 18:30

Hallo, mir wurde vor 4 Jahren ein Hoen enntfernt und ich habe von vorne herein gesagt, dass ich kein Implantat möchte. Ich habs nie bereut, ich finde die Krankheit ist ein Teil von mir und sooo offensichtlich ist es ja auch nicht. Habe nie negatives erlebt, auch wenn ich z. B. in der Sauna angesprochen wurde.
Gruß, Jürgen

Julian

Hilfe!!!!!!

Beitragvon Julian » 01.08.2005, 17:08

Hallo ich bin der julian.
Meine freundin sagt:" du hast zu wenig hoden". ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. man hat mir vor ca. 5 monaten einen hoden entfernt und meine freundin will sich von mir trennen, wenn ich mir kein implantat einsetzen lasse. Bitte helft mir, was soll ich nun machen ich will sie doch nicht verlieren!!!

danke euer julian

Rolf
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2005, 21:41

Re: Hilfe!!!!!!

Beitragvon Rolf » 03.08.2005, 20:25

Julian hat geschrieben:Hallo ich bin der julian.
Meine freundin sagt:" du hast zu wenig hoden". ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. man hat mir vor ca. 5 monaten einen hoden entfernt und meine freundin will sich von mir trennen, wenn ich mir kein implantat einsetzen lasse. Bitte helft mir, was soll ich nun machen ich will sie doch nicht verlieren!!!

danke euer julian


Ganz ehrliche Meinung?
Sag der Alten sie hat nen Sockenschuß und laß Sie gehen.
Man hat Dir da nicht aus Spaß was rausgenommen.
Gruß, Rolf

marcel
Beiträge: 5
Registriert: 10.08.2005, 13:44

Re: Hilfe!!!!!!

Beitragvon marcel » 10.08.2005, 14:01

Julian hat geschrieben:Hallo ich bin der julian.
Meine freundin sagt:" du hast zu wenig hoden". ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. man hat mir vor ca. 5 monaten einen hoden entfernt und meine freundin will sich von mir trennen, wenn ich mir kein implantat einsetzen lasse. Bitte helft mir, was soll ich nun machen ich will sie doch nicht verlieren!!!

danke euer julian


wenn die wirklich so ist sag ihr das sie abhauen soll, wenn sie so denkt und lass sie links liegen. ganz ehrlich, mit der hättest du nichts gewonnen. und vielleicht bemerkt sie ja dann ihre blödheit und kommt wieder an. lass dich da auf NICHTS ein.

dr. hodensack

Beitragvon dr. hodensack » 11.08.2005, 23:47

die soll zu dir stehen, dich so tolerieren wie du bist, dafür kannst du ja nichts

doch stell dir mal die frage wie du reagieren würdest, wenn ihr wegen brustkrebs ein busen abgenommen wird - würdest du von ihr verlangen, dass sie sich ein implantat machen lassen soll?

ich finde man sollte wegen solchen dingen nichts riskieren, und es so lassen, wenns funktioniert!

never change a working system...

meine meinung: wenn sie dich so nicht mehr will, dann soll sie gehn, wenn dann eine findest, der das egal ist, dann hast die sicherheit, dass sie dich wirklich mag und toleriert, dann hast nen guten fang gemacht
alles schlechte, bewirkt auch gutes :)

ich hoffe du triffst die richtige entscheidung

Gast

Beitragvon Gast » 13.08.2005, 17:57

Naja der Vergleich Hoden- und Brustkrebs ist etwas weit hergeholt, ich finde man sieht es gar nicht so das ein Hoden fehlt der Sack ist ingesamt nur etwas kleiner (Habe selber nur noch einen Hoden durch Krebs). Dagegen ist eine Fehlende Brust Immer deutlich Sichtbar ...

Ich habe mich gegen ein Implatat entschieden aus 3 Gründen:

1. Es Fällt später wirklich kaum auf wenn man nicht jeden drauf hinweist.
2. Wie Oft zeigt ihr in der Öffentlichkeit schon Eure Hoden ?!
3. Es ist immerhin ein Fremdkörper der da eingepflanzt wird

Gast

Beitragvon Gast » 14.08.2005, 19:08

schmeiss die alte raus und such dir eine freundin die verständniss hat.
gruss
Inselh.

michi

Beitragvon michi » 16.09.2005, 14:23

In der Nacht in der in der mir der Artzt gesagt hat `den müsse ma abschneiden wollen sie ne prothese?´ ,waren meine Eltern mit im Krankenhaus da ich selber nicht fahren konnte (mein Führerschein war irgendwie verschwunden) Meine Mutter war dafür, ich dagegen.Kurzum ich hab jetz´eine. Ich sag mal das erste halbe Jahr war es sehr schwer das ding zu akzeptieren (man muss sich überlegen die tauschen euer "Lieblingsei" gegen ein stück lebloses Plastik), doch inzwischen bin ich sehr froh das ich die prothese hab. Nur im nachhinein einsetzen lassen würde ich sie nicht .

Robert

Re: Hilfe!!!!!!

Beitragvon Robert » 21.09.2005, 13:58

Julian hat geschrieben:Hallo ich bin der julian.
Meine freundin sagt:" du hast zu wenig hoden". ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. man hat mir vor ca. 5 monaten einen hoden entfernt und meine freundin will sich von mir trennen, wenn ich mir kein implantat einsetzen lasse. Bitte helft mir, was soll ich nun machen ich will sie doch nicht verlieren!!!

danke euer julian


Dann lass Sie gehen!!!

Markus

Beitragvon Markus » 27.09.2005, 22:37

Schmeiss die Alte raus, die hat aber auch gar nichts im Gehirn...........


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste