Wie groß darf der größere Hoden sein?

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Fabian
Beiträge: 1
Registriert: 02.06.2005, 15:13

Wie groß darf der größere Hoden sein?

Beitragvon Fabian » 02.06.2005, 15:21

Hallo.
Ich lese nun ständig, dass beide Hoden meist nicht gleich groß sind.
Doch wie gravierend darf der Unterschied denn nun sein?
Ich habe vor einigen Tagen festgestellt, dass mein rechter Hoden fast doppelt so groß wie der linke ist, desweiteren ist der Bauchraum und die Leistengegend ständig etwas verpannt (erst seit kurzem). Allerdings habe jetzt erst das erste mal wirklich nachgeschaut, es kann also sein, dass es immer schon so war, denn Verhärtungen oder andere Auffälligkeiten kann ich überhaupt nicht feststellen.

Vielen Dank für alle Meldungen.

Fabian

Bodensee

Beitragvon Bodensee » 02.06.2005, 17:16

Hallo Fabian,

ich bin kein Mediziner, kann daher auch nicht sagen, um wieviel Prozent ein Hoden nun grösser sein darf als der andere, aber ich würde Dir raten, da Du Dir ja Gedanken machst und die Dich sicherlich nervös und angespannt machen, einfach mal zum Urologen zu gehen.

Diu Untersuchung ist weder schmerzhaft, noch unangenehm. Dein Hoden wird vorsichtig betastet und es wird vielleicht ein Ultraschall gemacht, was eher kitzelt, als unangenehm ist.

Somit hast Du Gewissheit, dass entweder alles in Ordnung ist und Du DIr keine Gedanken machen musst oder dass Du, für den Fall, dass etwas nicht stimmt, rechtzeitig zum Arzt gegangen bist.

Ich kenne das. Man liest hier und da. Überall fängt es an weh zu tun, wo man vorher was drüber gelesen hat. Geh einfach zum Arzt und mach Dich nicht verrückt.

Gruss Sascha

Gast

Beitragvon Gast » 02.06.2005, 17:30

Hi Fabian,

schließe mich Bodensee an. Ich hatte ähnliche Symptome wie du, also einen schon recht stark größeren rechten Hoden, ausserdem tats auch irgendwie im Leisten/Unterbauchbereich weh.
Geh am besten noch morgen zum Urologen, dann hast du am WE wieder einen freien Kopf. Für den Urologen ist das absolut normal, der wird dich abtasten und sollte dann auf jeden Fall einen Unltraschall machen, um ganz sicher zu gehen. Geht alles in allem nur ein paar Minuten.
Bei mir kam raus, dass alles einwandfrei aussieht, etwas irritiert war ich dann wegen den leichten Schmerzen trotzdem (siehe mein Post "Irritiert nach Urologenbesuch") und gehe mir vielleicht nochmal eine 2. Meinung einholen.
Aber wie auch Bodensee schreibt, wenn man dann soviel über die Symptome liest, hat man sie plötzlich auch selber...
So wie sich das bei dir liest (keine Auffälligkeiten, Verhärtungen usw.) ist da wohl auch nix (hat bei mir der Urologe auch nach dem Abtasten schon gemeint). Aber geh unbedingt da hin, schon um zur Ruhe zu kommen!

Grüße, Gast


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast