Seite 1 von 1

Chemo seid 5 Monaten vorbei und erneuter Haarausfall

Verfasst: 21.10.2009, 14:44
von klasder218
Hallo zusammen,

erstmal kleine Vorgeschichte:

im Februar diesen Jahres wurde bei mir ein Nichtseminöser Hodentumor festgestell, sowie nach der OP und der entfernung des linken Hoden (pT2, R0, L1, V1), Lymphmetastasen im Bauchraum. Behandelt wurde ich mit 3 Zyklen PEB. Dies war anfang Juni abgeschlossen.

So jetzt mein Frage:

Meine Haare waren gegen mitte August an allen Stellen des Körpers sehr gut nachgewachsen. Jetzt habe ich anfang Oktober festgestellt, das an meinem Kinn und am Hals keine Haare mehr Wachsen, allerdings an den Wangen immer noch Haarwuchs vorhanden ist. Auch unter den Armen haben die Haare wieder aufgehört zu wachsen. Im Schambereich sieht es aus als hätte ich die Haare in ein Dreieck gestuzt und sie haben auch aufgehört zu wachsen. Desweiteren habe ich NACH der Chemo im Zeitraum August/September ca. 8 kg Gewicht verloren. NAchsorge am 1.September mit CT war ergebnislos, also gut. Jetzt war ich vor 1 Woche beim Arzt wegen der oben geschilderten Probleme. Dieser schließt jedoch ein Hormonelles Problem sowie einen Infekt aus (nach Blutkontrolle). Allerdings hat er aus einer normalen Nachsorge ohne CT im Dezember, eine Nachsorge mit CT gemacht. Dies bereitet mir Kopfzerbrechen. Hat jemand ähnliches schoneinmal erlebt?

Danke

Gruß Klasder

Achja, bin 24, falls das hilft, also hat der Haarausfall hoffentlich noch nichts mit dem Alter zu tun.

Re: Chemo seid 5 Monaten vorbei und erneuter Haarausfall

Verfasst: 13.03.2010, 11:10
von Lukas
Hallo!

Leider kann ich Dir keine Antwort auf Deine Frage geben, Dir aber berichten, dass es mir ebenso ergangen ist. Nachdem die Haare anfangs überschießend stark nachgewachsen sind, fangen sie nun langsam an, wieder auszufallen. Im Gesicht wächst bei mir im Mundbereich (Kinn und Oberlippe) kaum noch Bart - Stellen, wo nach der Chemo ganz dichter Bartwuchs war. Auch mein Arzt weiss keine Erklärung, Hormone waren ok, CT-Kontrolle ebenfalls regelrecht. Bei mir waren es zwei Zyklen PEB.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und mir vielleicht Mut machen, dass der Bart wieder nachwächst...? :-/
Sonst bin ich aber froh und dankbar, dass die Chemo so gut gewirkt hat und der Krebs scheinbar besiegt ist.

Re: Chemo seid 5 Monaten vorbei und erneuter Haarausfall

Verfasst: 04.05.2010, 22:32
von Lukas
Hallo!
So richtig viel los ist hier ja nicht im Forum... Aber vielleicht ist das ja auch ein gutes Zeichen - alle sind gesund...
Ich wollte nur sagen, dass die Barthaare nach mehreren Wochen wieder nachgewachsen sind (siehe mein letzter Beitrag). Keine Ahnung, warum sie zwischendurch nochmal ausgefallen sind. Aber jetzt ist alles wieder ok :-)
Im Juni steht die nächste Nachkontrolle an. Hoffentlich ist sonst auch alles weiterhin ok.

Allen Lesern alles Gute!
Lukas

Re: Chemo seid 5 Monaten vorbei und erneuter Haarausfall

Verfasst: 17.03.2014, 20:51
von fabiogre
Bei mir ist es genau das selbe ich hoffe mein Bart wächst wieder nach. es sind heute auf den Tag 5monate nach meinem hodencarzinom und Oberlippe sowie Kinn kaum noch behaart.wie ist es bei euch gelaufen?