Die ersten 5TagePEB-Chemo hinter uns

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
enekin
Beiträge: 11
Registriert: 07.07.2008, 18:20
Kontaktdaten:

Die ersten 5TagePEB-Chemo hinter uns

Beitragvon enekin » 19.07.2008, 20:12

Huhu @ alle

Wollte euch mal auf den Laufenden halten wie es meinen Mann geht.
Am Sonntag den 13.7.08 is er Mittags ins KKH.17Uhr wurde ihn der ZVK am Hals gelegt,war woll nach Aussage meines Mannes net so toll.
Am Montag 9Uhr fing dann alles an 11 Infusionen bekommt er.Ca 21Uhr war er dann mit der letzten Infusion fertig,danach ging es ihm dann von jetzt auf gleich schlecht,er hat sich dann 2mal Übergeben hat dann danach noch ne Magen-Darm-Infusion bekommen.Die Nacht verlief gut.Dienstag 10Uhr ging es dann auch wieder mit Infusionen los.Nach der letzten Infusion hat er sich dann ein Zäpfchen gegen Übelkeit geben lassen.Donnerstag und Freitag ging es ihm gut.Er wurde dann gestern auch entlassen Nach dem der ZVK gezogen worden is(war nicht so schlimm).
Heute fing dann der Morgen mit Übelkeit und Erbrechen an.Er lag nun den ganzen Tag auf Sofa und hat sich ausgeruht,mitlerweile geht es ihn gut.
Ich bin so glücklich das wir die ersten 5Tage gut überstanden haben.
Ich häng zur Zeit etwas durch da ich seid gut 4Wochen alles alleine machen muß,durch den Leistenschnitt den er durch die Hoden entfernung hat kann er noch nicht viele schwere Sachen heben.Naja will mich ja nicht beschweren
Das gute an den 5Tagen KKH is mein Mann schmeckt die nicht mehr hihi hat die letzte Zigarette Montag geraucht,seid dem keine mehr.
Und ich hab glaube ich auch 2-3kg abgenommen(worüber ich mich freue).
Hoffe auch das unser Sohnemann nicht in der Zeit auf der Strecke bleibt.
Mal schauen wie der Montag verläuft,da muß mein Mann dann wieder ins KKH zur Infusion,danach darf er wieder nach Hause.
Na jut das soll es erstmal gewesen sein.

LG Niki

Benutzeravatar
HT-Patient1989
Beiträge: 84
Registriert: 03.11.2007, 08:54
Wohnort: ehemals an der A23 - bei HH ... jetzt an der A5 und A6 bei HD

Beitragvon HT-Patient1989 » 28.07.2008, 13:31

PRIMA :-)

schade, ... dass Du nicht dort weiterschreibst, wo Du schon angefangen hattest ... ist doch eine fortlaufende Geschichte ;-)

Zudem finde ich, paßt es PRIMA auch unter VERLAUFSBERICHTE hier im Forum.

Mit "TextKopie" könnest Du es Dir erleichtern, den Text dort erneut einzubringen - oder ein aufmerksamer ADMIN zwitscht es mit DEINER Zustimmung um :-)

Weiter so ... wenn mal der AKKU bei Dir leer ist - AUFTANKEN !!!
Ggf. Arbeiten delegieren (Eltern?, Freunde?) ...

NUTZE die Zeiten für DICH - ER braucht Dich STARK und AUSGEGLICHEN ...

Stöhne nicht, was liegen bliebt ... bewundere, WAS Du alles geleistet hast !!

Einen lieben Gruß an Deinen MANN - knuddel ihn mal ganz feste von mir ...

ALLES, was nach den Chemozyklen kommt IST Erholung !!
Lieben Gruß ...
Stefan - HP
> htpatient(at)web.de <

>> Mein Leben ist die FREIHEIT - ich will die Welt erLEBEN <<


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast