Hallo zusammen bin neu hier und hatte ne Hoden OP - Krebs

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Hallo zusammen bin neu hier und hatte ne Hoden OP - Krebs

Beitragvon MarcoGorzi » 16.11.2004, 22:05

Mir wurde am 29.10.04 der linke Hoden entfernt, weil dort Krebs war.

Laut CT unbd Blut ist dort nichts mehr zu sehen, aber trotzdem trete ich über morgen meine Chemo an

Mit welchen Auswirkungen kann ich rechnen ? Ich bekomme "PEB" was immer das iss

Fränk
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2004, 16:22
Kontaktdaten:

Beitragvon Fränk » 17.11.2004, 09:55

Hallo Marco,

willkommen im Club :wink: .
PEB bezeichnet das Protokoll der Chemo, soll heissen die Zusammensetzung. PEB ist glaube eine Kombination der Zytostatika Cisplatin, Etoposid und Bleomycin.

Ich hatte auch das auch bekommen. Mir ging es dabei relativ gut. Ich hatte zB. keine Übelkeit und auch guten Appetit. Meine Haare hatte ich allerdings schon vorher verloren durch eine andere Kombination Chemo (PEI).

Musst also keine Angst haben, das wird schon!

Alles gute für dich,
viele Grüße
Fränk

Gast

Beitragvon Gast » 17.11.2004, 10:01

Hallo Fränk...

also angst habe ich eigentlich keine vor der chemo ( hatte auch vor dem Krebs keine keine angst - vllt aber nur, weil ich es noch nicht so realisiert habe )

am meinsten habe ich ja vor dem Kateta schiss, der in die halsvene kommt

Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarcoGorzi » 17.11.2004, 10:04

Anonymous hat geschrieben:Hallo Fränk...

also angst habe ich eigentlich keine vor der chemo ( hatte auch vor dem Krebs keine keine angst - vllt aber nur, weil ich es noch nicht so realisiert habe )

am meinsten habe ich ja vor dem Kateta schiss, der in die halsvene kommt


Sorry, das schrieb ich eben .. hatte vergessen mich einzuloggen :)

Fränk
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2004, 16:22
Kontaktdaten:

Sei froh das du einen ZVK bekommst.

Beitragvon Fränk » 17.11.2004, 16:23

Ich hatte Anfangs immer nur diese Venülen im Arm, die aller Nasen lang gewechselt werden müssen.

Da ist so ein Katheter schon was feines. wenn der einmal drinnen ist, haste auch eigentlich keinen Ärger damit. Und das legen merkste auch nicht, wenn du dir ne kleine Betäubung geben lässt.

Ich hatte Hochdosischemo auf einer Knochenmarkstransplantationsstation. Da war ich einen Monat lang über den ZVK und einer 5m langen Spirale mit meinen Infusionen verbunden. Tag und Nacht. Das Ding merkste garnicht.

Halt die Ohren steif,
Gruß Fränk

Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarcoGorzi » 17.11.2004, 16:31

Naja, werde ich ja spätestens morgen sehen, wie das dann ist mit so nem Venen Katheta
Den in der Hand, den man bei der OP bekommt, habe ich abends gleich ziehen lassen, weil das ding so geschmerzt hat....

Gibt ja auch die Möglichkeit, sich so nen Pad oder so ähnlich implantieren zu lassen...

naja mal gucken :)

habe jetzt auf jeden fall genügend zeit, mich um mein Forum zu kümmern :D

Benutzeravatar
Marcus Döring
Beiträge: 203
Registriert: 09.03.2004, 09:55
Wohnort: Neuss, Deutschland
Kontaktdaten:

Alles Gute!

Beitragvon Marcus Döring » 17.11.2004, 18:54

Hi Marco,

auch von meiner Seite alles Gute...

Zum Thema "Zentraler Venenkatheter" kannste mal hier gucken:
http://www.doerings.net/en/testicular-cancer/see/pictures.html

Thema "Port" solltest Du mit Deinen Ärzten auf jeden Fall ansprechen. Ist eine Alternative zum Legen und Ziehen der ZVKs, das ich immer als sehr unangenehm empfunden habe...

Alles Gute!

Mit freundlichem Gruß,
Marcus

Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarcoGorzi » 17.11.2004, 20:11

dank dir Marcus für die Infos über den ZVK

ich denke mal, das ist das kleinere Übel, was man bis jetzt durch hat :) (hoffe ich doch)

Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarcoGorzi » 03.12.2004, 21:32

so da bin ich mal wieder....


morgen nochmal über nacht rein ins Krankenhaus, dann ist der erste Zyklus überstanden.

Doch leider fing vorhin das mit den Haaren an. Wenn ich daran ziehe, habe ich ein paar in der Hand :(

Genauso wie mit der Hand... link handfläsche tut "weh" und so rote "Brandpunkte" machen sich auf den Handflächen breit, sowie auf der rechten Schulter :(

Wird das noch schlimmer ?

Fränk
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2004, 16:22
Kontaktdaten:

Beitragvon Fränk » 07.12.2004, 18:58

Hallo Marco,

das mit den Haaren war wohl zu erwarten. Ich hatte mir da gleich Klatze schneiden lassen.

Das mit diesen "Brandpunkten" hatte ich nicht. Habe ich auch noch nicht gehört. Weis ein anderer mehr?

Ich hatte teilweise meinen Geschmack verloren und in den Fingerspitzen hatte ich kribbeln, was sich aber beides wieder gegeben hat.

Wie wars mit dem ZVK?

Alles Gute weiterhin,
Fränk

Benutzeravatar
MarcoGorzi
Beiträge: 17
Registriert: 16.11.2004, 22:01
Wohnort: göttingen
Kontaktdaten:

Beitragvon MarcoGorzi » 07.12.2004, 19:10

HI Fränk

Also der ZVK .. nen Horro

erst kamen die in der halsvene net rein und haben dann zu letzt durch den rechten arm hochgeschoben .

voll genial .. erst hast nen Puls von 93 und dann der erste stich im hals - schwups auf 60 runter. da gings mir villeicht gut :)

Fränk
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2004, 16:22
Kontaktdaten:

Beitragvon Fränk » 08.12.2004, 18:22

Naja wenn er dann einmal liegt, ist das schon ne gute Sache.

Ich hatte auch nen nettes erlebnis mit einem ZVK:
Es sollte mir einer gelegt werden zum Stammzellensammeln.
Erst hat es nen AIPler versucht aber auch nicht reinbekommen. Gleich in meinem Zimmer auf Station. Da hatte ich dann nen schönen dicken Verband am Hals... Dann haben sie mich auf die Intensiv gebracht, weil die dort mit ZVKs mehr Erfahrungen haben. Das war auch nicht schlimm. Ging fix.
Nur das sie dann auf Station später festgestellt hatte, das man mir nen falschen gelegt hat :-) Ich habe einen dickeren gebraucht für die Stammzellen.
Also gings wieder zur Intensiv. Diesmal hat mich der Stationsarzt persönlich runter gebracht. Der meinte dann noch im Fahrstuhl zu mir wörtlich: "Naja, sie sind ja noch der gute unter den ganzen schlechten hier!" Was sicher mit anderen Worten heissen sollte: "Sie mit ihrem kleinen Hodenkrebs-Problem, können ja noch froh sein, nur zum 3. mal am Tag nen ZVK zu bekommen! Andere überleben vielleicht den Tag nicht." ...oder wie auch immer :-)

Weiterhin alles Gute für dich,
Fränk

Gast

Re: Hallo zusammen bin neu hier und hatte ne Hoden OP - Kreb

Beitragvon Gast » 13.12.2004, 16:55

hallo
mir hat man auch am 29.10 den rechten hoden entfernt. hatte aber schon im jahre 1998 hodenkrebs im linken hoden.
also die heutige behandlung mit chemo ist eigendlich gut verträglich.ich selber hatte sogar wärend der chemo zugenommen, ganze 5 kilo. was das bludbild betrifft kann ich nur sagen das bei meinen letzten tumor ich top blutwerte hatte. wenn ich dir einen tip gebeb darf spreche deinen arzt auf eine neue ct- untersuchung an.das ganze nennt sich PET-CT, dabei wird dir eine radioaktive traubenzukerlösung gespritzt ( keine angst die strahlendosis ist gering und wird dir nichts anhaben.wenn du nach australien fliegst bist du einer 100 fach höheren strahlung ausgesetzt) mit diesem verfahren( eins der sichersten) kann man schon kleinste tumorherde im körper feststellen. was ich dir auch noch empfehlen kann ist der zvk( zentraler-venen-tatheter) dabei wird deine halsvene angestochen ( mit einer leichten örtlichen betäubung mergst du fast nichts davon wenn du ihn gesetzt bekommst.
ich selber muß mich noch einer 2 op unterziehen dabei werden mir alle lympfknoten aus dem unterbauch entfernt

ich wünsche dir für die zukunft alles gute
gruss Reiner


(ps. suche dir einen guten urologen für die vorsorgeuntersuchungen und gehe regelmäsig dort hin auch wenn die ärzte sagen das es äuserst selten ist das man 2 mal hodenkrebs bekommt ( kann ich nicht sagen ) ist es lebenswichtig achja und nocheins bei den vorsorgeuntersuchungen werden auch röntgenunteruchungen durchgeführt meistens Kernspints sehe aber zu das man ct aufnahmen macht,weil diese bilder genauer sind.)

Gast

Re: Hallo zusammen bin neu hier und hatte ne Hoden OP - Kreb

Beitragvon Gast » 13.12.2004, 16:57

hallo
mir hat man auch am 29.10 den rechten hoden entfernt. hatte aber schon im jahre 1998 hodenkrebs im linken hoden.
also die heutige behandlung mit chemo ist eigendlich gut verträglich.ich selber hatte sogar wärend der chemo zugenommen, ganze 5 kilo. was das bludbild betrifft kann ich nur sagen das bei meinen letzten tumor ich top blutwerte hatte. wenn ich dir einen tip gebeb darf spreche deinen arzt auf eine neue ct- untersuchung an.das ganze nennt sich PET-CT, dabei wird dir eine radioaktive traubenzukerlösung gespritzt ( keine angst die strahlendosis ist gering und wird dir nichts anhaben.wenn du nach australien fliegst bist du einer 100 fach höheren strahlung ausgesetzt) mit diesem verfahren( eins der sichersten) kann man schon kleinste tumorherde im körper feststellen. was ich dir auch noch empfehlen kann ist der zvk( zentraler-venen-tatheter) dabei wird deine halsvene angestochen ( mit einer leichten örtlichen betäubung mergst du fast nichts davon wenn du ihn gesetzt bekommst.
ich selber muß mich noch einer 2 op unterziehen dabei werden mir alle lympfknoten aus dem unterbauch entfernt

ich wünsche dir für die zukunft alles gute
gruss Reiner


(ps. suche dir einen guten urologen für die vorsorgeuntersuchungen und gehe regelmäsig dort hin auch wenn die ärzte sagen das es äuserst selten ist das man 2 mal hodenkrebs bekommt ( kann ich nicht sagen ) ist es lebenswichtig achja und nocheins bei den vorsorgeuntersuchungen werden auch röntgenunteruchungen durchgeführt meistens Kernspints sehe aber zu das man ct aufnahmen macht,weil diese bilder genauer sind.)


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast