kältegefühl-als würde ich erfrieren und andere dinge

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
tobias der gast

kältegefühl-als würde ich erfrieren und andere dinge

Beitragvon tobias der gast » 06.03.2008, 22:50

hallo
bin tobias, 31 jahre- und hab hodenkrebs und den körper voll methastasen. bin operiert worden und hab 2 chemozyklen hinter mir. aber noch mindestens 2-3 vor mir!
frage: seid ihr auch launisch, mürrisch und oft unausstehlich-obwohl es euch in der seele leit tut- einen anderen so angefurtzt zu haben?aber extra mach ich das nicht..erlich.
habt ihr betroffenen auch das gefühl-ihr würdet erfrieren-egal wie warm es im zimmer ist- und wieviel ihr anhabt? werd einfach nicht mehr richtig warm..
und diese schmerzen im ganzen körper...auch normal bei einer chemo?
klar - jeder ist anders und verträgt es auch dann anders...aber... bei mir...mies- sag ich nur...echt blöd...hab glaub ich alle nebenwirkungen -die eine chemo haben kann :-(((
aber hoffe- die totur lohnt sich

würd mich freuen-antworten auf meine fragen zu bekommen... oder auch -was ihr dagegen macht!
bis denne...tobiiiiii

Glenn
Beiträge: 1
Registriert: 07.03.2008, 20:11
Wohnort: 35423 Lich

Hilfe bei ungewünschten Nebenwirkungen einer Chemo

Beitragvon Glenn » 08.03.2008, 08:15

Hallo,
begleitend zur CHIRO/CHEMO oder Bestrahlung biete ich ein 6 monatiges Begleitprogramm an, nach der Methode des Dr. med. R. Sklenar, mit dessen Frau ich persönlich bekannt bin und mit dessen Nichte (Heilpraktikerin) ich eng zusammen arbeite. gerne sende ich nähere Infos, nach Anfrage unter der Email:info@glenndesign.de; Dr. Sklenar war Krebsforscher hat einen Früherkennungstest entwickelt für Präkanzerosen und Tumorstadien- SKL Test. Ebenso eine Therapie entwickelt und (erfolgreich) praktiziert in über 30 jähriger Tätigkeit als zugelassener praktischer Arzt in Lich/Hessen. Meist wurden die Blutwerte dadurch so opimiert, das jederzeit eine Chemo möglich war!

Alles Liebe und Gute
Glenn

reiti

hallo tobias

Beitragvon reiti » 11.03.2008, 18:11

bin im september an hodenkrebs erkrankt ! STADIUM III
hatte 4 chemozyklen a 5 tage !
letzte chemo war am 31.12 seit anfang februar geh ich wieder arbeiten !
hatte haufenweise lungen und lympfknotenmetastasen !
diese verschwanden jedoch aufgrund der chemo !

jaja das launische ist normal ! am liebsten hätte ich mein handy zerschossen ! wollte teilweise keinen hören und sehen !

mir gings nicht schlecht, aber ich brauchte einfach die kraft für mich und nicht für andere !!

mach dir keine sorgen !

HODENKREBS IST HEILBAR !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich wünsch dir alles gute,

wenn fragen, francesco-totti@gmx.at

freu mich
ciao reiti

tobias der gast

Beitragvon tobias der gast » 27.03.2008, 20:26

da bin ich nochmla, hab die 3. chemo mitlerweile hinter mir... bin sehr depressiv, launisch sowieso... und sehr ungerecht...was mir aber erst später auffält und leid tut... - naja..aber mit dem entschuldigen tu ich mich recht schwer..von daher wird mein freundskreis immer kleiner...
obwohl meine freudin mich über alles liebt..und ich sie... tu ich irh fast täglich weh. nicht körperlich...sondern verbal- am telefon oder per sms - oft läuft sie weinend nach hause. aber ich mach es odhc nicht extra :-(
ich hab bald keine kraft mehr... hab mir letzte woche sogar überlegt...ob es nicht frür alle besser ist..wenn es mich nicht mehr gibt.- aber ich hatte nicht den mut... noch nicht ...
die quaeln die ich durchmache-sind so schlim.ich habe schmerzen ohne ende..und alle nebenwirkungen-die man sich bei einer chemo denken kann...
ich liebe meine freundin wirklich sehr... udn hoffe- ich ekel sie nicht ganz weg -den ich brauche sie doch so sehr...
kennt jemand das gleiche problem... wie handelt ihr...was macht ihr-das es nicht so ausartet... helft mir bitte :-(
gruß eur tobias

reiti

tobias

Beitragvon reiti » 29.03.2008, 18:46

hey tobias,
ich war genau sowas von launisch ! auch mein freundeskreis wurde kleiner !
ich finde das echt geil, somit kann ich jetzt sehen wer wirklich mein freund ist !

meine freundin hatte es auch nicht leicht mit mir, aber sowas gehört leider dazu !

denk net dran ans aufgeben, ich finde das leben sooooo schön!

bei mir hat man grad noch restmetastasen auf der lunge gefunden, die wollen das noch operativ entfernen, na so a schmarrn !
aber hilft nix !
bald samma gsund !

wünsche dir viel kraft und mach da nix wegen der launigkeit !
kann dich vollllll verstehen !!

lg jürgen


Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast