Prothese

erste Fragen, Diskussionen von Mensch zu Mensch, Hilfegesuche, alles, das nicht in andere Kategorien paßt
Forumsregeln
Bitte lest und beachtet die FORUMSREGELN! - Zum Posten müsst Ihr registriert sein. Zudem gilt: Bitte im Zweifelsfall immer Euren ARZT konsultieren!
Jan

Prothese

Beitragvon Jan » 11.09.2004, 02:25

Nach der Entfernung meines rechten Hodens habe ich mich für eine Prothese entschieden (Silicon). Leider bin ich mit dem Teil gar nicht glücklich, weil ich das Gefühl habe, eine Holzkugel im Hodensack zu haben. Selbst mein Urologe meinte, solch eine harte Prothese hätte er auch noch nicht gefühlt...

Ich gehe stark davon aus, daß ich diese so schnell wie möglich gegen eine "weichere" (Salzwasserprothese) austauschen möchte.

Wißt Ihr, ob ich für die Kosten selber aufkommen muß? Wenn ja, was würde mich der Spaß kosten? Wie war das bei Euch, wurde Euch vor dem einsetzen die Prothese mal in die Hand gegeben? Ist das Pflicht des Krankenhauses?

Außerdem kommt noch hinzu, daß die Prothese im Gegensatz zum linken Hoden relativ weit oben sitzt. Wißt Ihr ob, und wieviel diese noch "weiter runtersacken" wird?

Worauf muß ich als "Prothesenträger" achten? Was ist mit tauchen, Sauna?

Zurück zu „offene Diskussionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast